TV

Einschaltquoten: ZDF-"Bodensee"-Krimi vorn

An den vor gut einem Jahr aufgestellten Rekordwert kam der gestrige Film aus der ZDF-Krimireihe "Die Toten vom Bodensee" zwar bei Weitem nicht heran, deutlich mehr als sechs Millionen Zuschauer reichten aber dennoch zum souveränen Tagessieg bei den Einschaltquoten.

22.10.2019 09:36 • von Jochen Müller
Erfolgreicher ZDF-Krimi: "Die Toten vom Bodensee: Die Meerjungfrau" (Bild: ZDF/Petro Domenigg)

Mit 6,32 Mio. Zuschauern (MA: 20,3 Prozent) holte sich der von Rowboat und Graf Film produzierte ZDF-Krimi Die Toten vom Bodensee: Die Meerjungfrau" gestern zwar souverän Platz eins bei den Einschaltquoten, verfehlte den vor gut einem Jahr aufgestellten Bestwert für die Reihe dabei aber um gut 1,8 Mio. Zuschauer und sechs Prozentpunkte. In der ARD sahen zur gleichen Zeit 2,92 Mio. Zuschauer (MA: 9,4 Prozent) das Doku-Drama Die Ungewollten - Die Irrfahrt der St. Seine größte Reichweite des gestrigen Tages hatte das Erste mit dem Vorabendquiz "Wer weiß denn sowas?" (3,16 Mio. Zuschauer / MA: 17 Prozent) erzielt gehabt.

Platz eins bei den 14- bis 49-Jährigen ging in der gestrigen Primetime erneut an die RTL-Landwirtebrautschau "Bauer sucht Frau", die mit 18,2 Prozent allerdings rund eineinhalb Prozentpunkte hinter dem Wert der Auftaktfolge zur neuen Staffel in der Vorwoche lag. Zweistellige Werte gab es auch für die ProSieben-Sitcoms The Big Bang Theory" (13,3 Prozent) und Young Sheldon" (12,2 Prozent) sowie den Kino-Thriller Jack Reacher: Kein Weg zurück", der dem ZDF nach dem "Bodensee"-Krimi (neun Prozent) und dem "heute-journal" (7,3 Prozent) in dieser Zielgruppe einen Marktanteil von 12,9 Prozent einbrachte.

Einen erfreulichen Wert von sieben Prozent erzielte Kabel eins für die Comicserien-Adaption Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen". Damit lag man in dieser Zielgruppe vor Vox ("Goodbye Deutschland"; 6,8 Prozent), Sat1 ("Das vergessene Dorf - Cora Steins erster Fall"; 5,4 Prozent) und RTLZWEI ("Die Geissens; 5,9 Prozent - "Die Reimanns"; 4,9 Prozent).