Kino

Kinocharts Deutschland: "Joker" schon fast versilbert

Auch weiterhin durchgehend mildes Oktoberwetter kann nicht verhindern, dass "Joker" ein echtes Ereignis in den deutschen Kinos ist - und auch "Maleficent: Mächte der Finsternis" klar auf Distanz hält. Heute wird der Bogey in Silber folgen.

21.10.2019 06:19 • von Thomas Schultze
"Joker" ist schon jetzt der vierterfolgreichste DC-Comics-Film aller Zeiten an den deutschen Kinokassen (Bild: Warner Bros.)

DER SPITZENREITER

Auch weiterhin durchgehend mildes Oktoberwetter kann nicht verhindern, dass "Joker" ein echtes Ereignis in den deutschen Kinos ist - und auch Maleficent: Mächte der Finsternis" klar auf Distanz hält. In jedem Fall war der Goldene-Löwe-Gewinner mit 710.000 Besuchern und 6,75 Mio. Euro Umsatz abermals klare Nummer eins: Die Zwei-Mio.-Besucher-Hürde gesamt wackelt, und damit steuert der DC-Comic-Film mit Joaquin Phoenix als dritter Film in diesem Jahr auf einen Silber-Bogey zu, der am heutigen Montag fällig sein sollte.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Dahinter startet "Maleficent: Mächte der Finsternis", mit dem Angelina Jolie nach mehrjähriger Pause wieder auf die Leinwand zurückkehrt, mit 295.000 Besuchern und knapp 3,0 Mio. Euro Umsatz in 566 Kinos. Der erste Teil, Maleficent - Die dunkle Fee", war vor fünfeinhalb Jahren mit 360.000 Besuchern gestartet. Auch auf Platz drei findet sich ein Neustart, Ich war noch niemals in New York": Philipp Stölzls Verfilmung des Udo-Jürgens-Musicals mit großer Starbesetzung legte in 481 Kinos mit 112.000 Zuschauern und 1,0 Euro Umsatz los. Gemini Man" belegte gestern Platz vier mit 80.000 Besuchern und 780.000 Euro Umsatz. Die Top fünf wird komplettiert von Dem Horizont so nah" von Tim Trachte, der am zweiten Wochenende bei 64.000 Zuschauern auf 550.000 Euro Kasse kam.

DIE WEITEREN NEUSTARTS DER TOP 20

Auf Platz sieben meldet sich der Goldene-Palme-Gewinner "Parasite" mit 50.000 Zuschauern und 455.000 Euro Einspiel in 113 Kinos - die besten Zahlen, die der südkoreanische Regisseur Bong Joon-ho jemals schreiben konnte. Vor allem aber dürfte es das erste Mal sein, dass sich die Festivalgewinner von Cannes und Venedig gleichzeitig in der Top Ten der deutschen Kinos aufhalten.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Platz 13 geht an Deutschstunde" von Christian Schwochow, der an seinem dritten Wochenende bei 31.000 verkauften Tickets 275.000 Euro umsetzen konnte. Zwei Ränge dahinter folgt Eine ganz heiße Nummer 2 von Rainer Kaufmann, dem am ebenfalls dritten Wochenende bei 30.500 Zuschauern ein Umsatz von 250.000 Euro beschert war. Langsam bergab geht es mit Systemsprenger" von Nora Fingscheidt, der am fünften Wochenende erstmals signifikant abbaute und bei 29.000 Kinogängern ein Einspiel von 240.000 vorweisen konnte.

Gesamt setzten die Filme der Top 20 bei 1,8 Mio. verkauften Tickets 16,5 Mio. Euro um.