Kino

Mathäser goes D-Box

Kinopolis setzt verstärkt auf Motion Seats: Als bereits zehnter Standort der Gruppe erhielt nun das Münchner Flaggschiff insgesamt 84 Sitze der Marke D-Box, verteilt auf vier Auditorien - darunter den Premierensaal (m)K6.

18.10.2019 12:13 • von Marc Mensch
Die D-Box-Installation im Saal (m)K6 (Bild: Sascha Schmidt)

Erst vor wenigen Monaten wurde im Mathäser Filmpalast das erste Dolby Cinema Deutschlands eröffnet, nun hat Kinopolis dem Münchner Flaggschiff die nächste Modernisierung spendiert: Als erstes Kino im Stadtgebiet und als zehnter Kinopolis-Standort wurde der Mathäser mit Motion Seats der Marke D-Box ausstaffiert. Insgesamt 84 D-Box-Sessel fanden ihren Weg in vier Auditorien, alleine 36 davon wurden im vorderen Drittel des Premierensaals (m)K6 installiert; der Rest verteilt sich auf die Säle 10, 11 und 12.

Die neuerliche Investition resultiert laut Kinopolis-Geschäftsführer Gregory Theile aus den "durchweg positiven Erfahrungen", die man an anderen Standorten bereits mit D-Box gemacht habe. "Besonders beim jungen Publikum sind die Sessel außerordentlich beliebt und die ersten Plätze, die verkauft werden. Diese Begeisterung hat uns darin bestärkt, weitere Kinosäle mit der D-Box-Technologie auszustatten. Im Premierensaal (m)K6 lässt das Kinoerlebnis spätestens jetzt wirklich keine Wünsche mehr offen."