Produktion

"Dark"-Duo mit nächster Netflix-Serie

Netflix hat sich die Verfilmungsrechte an drei bei der Frankfurter Buchmesse preisgekrönten Büchern gesichert. Darunter auch die Rechte an Daniel Kehlmanns Bestseller "Tyll", den Baran bo Odar und Jantje Friese als Serie verfilmen werden.

16.10.2019 15:34 • von Jochen Müller
Baran bo Odar und Jantje Friese werden erneut eine Netflix-Serie realisieren (Bild: Netflix)

Baran bo Odar und Jantje Friese, Showrunner hinter der Netflix-Serie Dark", deren dritte und finale Staffel zwischenzeitlich abgedreht ist, werden für den Streamingdienst die Verfilmung von Daniel Kehlmanns Bestseller "Tyll" als Serie realisieren. Das gab Netflix heute bekannt. Kehlmann versetzt in seinem in 22 Ländern aufgelegtem Buch, das allein in Deutschland 600.000 Mal verkauft wurde, Till Eulenspiegel in die Zeit des Dreißigjährigen Krieges und erzählt vom emotionalen und gesellschaftlichen Zerfall durch Gewalt und Krieg.

Neben "Tyll" hat sich Netflix nach eigenen Angaben die Verfilmungsrechte an zwei weiteren bei der Frankfurter Buchmesse preisgekrönten Büchern gesichert: Frederik Backmans Drama "Folk med angest", das Felix Herngren nach einem Drehbuch von Camilla Ahlgren inszenieren wird, und "Die vierzig Geheimnisse der Liebe" von der türkisch-britischen Autorin Elif Shafak.

"Wir freuen uns sehr über diese drei neuen Projekte. Sie zeigen wieder einmal, dass es überall großartige Geschichten in verschiedenen Sprachen gibt - und dass tolle Geschichten zeitlos sind", erklärte Kelly Luegenbiehl, Netflix Vice President International Originals EMEA, im Rahmen eines Podiumsgesprächs auf der Frankfurter Buchmesse.

Die Produktion der drei Projekte soll nach Netflix-Angaben in Kürze beginnen.