Kino

Fünf Regisseurinnen im Rennen um den MFG-Star

Der MFG-Star ist in diesem Jahr eine rein weibliche Angelegenheit: für den Nachwuchspreis, der am 29. November beim Fernsehfilm-Festival Baden-Baden zum 20. Mal verliehen wird, sind fünf Regisseurinnen nominiert, als alleinige Jurorin fungiert Regisseurin Hermine Huntgeburth.

15.10.2019 14:48 • von Jochen Müller
Hermine Huntgeburth ist Alleinjurorin für den MFG-Star (Bild: Kurt Krieger)

Mit Annika Blendl und Leonie Stade (All I Never Wanted"), Miriam Bliese (Die Einzelteile der Liebe"), Sabrina Sarabi (Prélude") und Nora Fingscheidt (Systemsprenger") sind fünf Regisseurinnen für den MFG-Star nominiert. Der Nachwuchspreis wird am 29. November zum insgesamt 20. Mal im Rahmen des Fernsehfilm-Festival Baden-Baden verliehen. Die MFG Baden-Württemberg zeichnet damit eine erste oder zweite Regiearbeit aus. Mit dem Preisgeld ist auch ein sechswöchiger Aufenthalt in der Villa Aurora in Los Angeles verbunden. Über die Gewinnerin entscheidet als Alleinjurorin die Regisseurin Hermine Huntgeburth.