Kino

Kinocharts Großbritannien: "Joker" baut kaum ab

Der alte und neue Spitzenreiter der britischen Kinocharts baute im Wochenvergleich nur 22 Prozent ab.

15.10.2019 10:45 • von Jochen Müller
Nach seinem zweiten Wochenende hat "Joker" in Großbritannien schon mehr als 30 Mio. Pfund eingespielt (Bild: Warner Bros.)

Mit 9,77 Mio. Pfund (rund elf Mio. Euro) - das sind nur 22 Prozent weniger als in der Vorwoche - konnte "Joker" Platz eins der britischen Kinocharts verteidigen. Todd Phillips' Venedig-Gewinner steht damit insgesamt bei etwas mehr als 30 Mio. Pfund (rund 33,77 Mio. Euro).

Die Plätze zwei und drei der britischen Kinocharts belegten mit Jill Cultons Animationsfilm Abominable" (2,14 Mio. Pfund; rund 2,42 Mio. Euro) und Ang Lees Thriller Gemini Man" (1,72 Mio. Pfund; rund 1,94 Mio. Euro) zwei Neustarts. Auf Platz vier konnte das in der vergangenen Woche auf der Zwei gestartete Judy-Garland-Biopic Judy" mit 1,13 Mio. Pfund (rund 1,27 Mio. Euro) noch ein siebenstelliges Einspiel erzielen und steht insgesamt bei 4,73 Mio. Pfund (rund 5,31 Mio. Euro). Komplettiert wird die Top fünf der britischen Kinocharts durch "Downton Abbey" (WE: 949.000 Pfund; rund 1,06 Mio. Euro / gesamt: 25,39 Mio. Pfund; rund 28,32 Mio. Euro).

Auf Platz acht platzierte sich mit Chris Morris' Komödie "The Day Shall Come" (169.000 Pfund; rund 191.000 Euro) ein weiterer Neustart. Platz sieben belegte die Übertragung der Puccini-Oper "Turandot" aus der New Yorker Met, die 241.000 Pfund (rund 272.000 Euro) in die Kassen der britischen Kinos spülte.

Die Top 15 der britischen Kinocharts