TV

"Babylon Berlin" kommt nach Schweden

Anlässlich der MIPCOM hat SVoD-Player Cirkus eine Ausweitung seiner Geschäftsaktivitäten angekündigt. Dies betrifft auch die deutsche Serie "Babylon Berlin".

14.10.2019 17:34 • von Jörg Rumbucher
"Aber Bergen" ist eine norwegische Serie, die bisher aus zwei Staffeln besteht (Bild: Cirkus)

Zu Beginn der Fernsehmesse MIPCOM hat SVoD-Player Cirkus eine Ausweitung seiner Geschäftsaktivitäten angekündigt. So sollen die beiden bestehenden Channels Cirkus und Curio noch in diesem Jahr durch den dritten Sender Kritic ergänzt werden. Der neue Sender werde demnach in Schweden erhältlich sein und sich auf europäische Dramaserien wie "Babylon Berlin", "Gomorrah" und "St. Maik" fokussieren. Die Cirkus-Manager Mark Bradford und Hugh Williams zur Expansion: "Cirkus hat in Skandinavien einen sehr erfolgreichen SVOD-Service mit britischen Premium-Inhalten etabliert. Der Markt ist jetzt bereit für einen neuen Service mit Schwerpunkt auf hochwertige europäische Drama-Produktionen, deren Qualität fortlaufend steigt."

In Deutschland sicherte sich Cirkus die Erstausstrahlungsrechte des Anwaltsdramas "Aber Bergen" und lizenzierte neue Titel wie "Mammon" sowie weitere Staffeln von "No Offence", "Vera""und "Jordskott". Im deutschsprachigen Raum zeigt Cirkus europäische Drama- und Crime-Serien.

Aktuell ist Cirkus in sieben Ländern erhältlich: Deutschland, Schweiz, Österreich, Schweden, Norwegen, Finnland und Island. Curio ist in Schweden, Norwegen und Finnland verfügbar.