Kino

Kinocharts Deutschland: Nichts stoppt den "Joker"

Drittbester Kinostart des Jahres: "Joker" lässt sich in den deutschen Kinos auch vom Sommereinbruch im Herbst nicht bremsen und holt sich auf Anhieb gleich einen Schnitt-Bogey. Der reguläre Bogey folgt vermutlich gleich heute.

14.10.2019 06:04 • von Thomas Schultze
"Joker" hat guten Grund zu Lächeln (Bild: Warner Bros.)

DER SPITZENREITER

Man spürt einfach, wenn Filme an den Start gehen, die ein besonderes Kinoerlebnis versprechen: "Joker" ist ein solcher besonderer Film, ein Goldener-Löwe-Gewinner mit Blockbusterpotenzial, eine Comicverfilmung, wie man sie in dieser Form - und man hat schon Einiges gesehen - noch nicht gesehen hat. Nachdem der Film von Todd Phillips mit Joaquin Phoenix bereits am Mittwoch bei den Previews mit 100.000 Besuchern und 900.000 Euro Umsatz überzeugt hatte, legte er nun das beste Wochenende der Herbstsaison hin mit 835.000 Zuschauern und 8,0 Mio. Euro Einspiel in 664 Kinos. Also schlagen gesamt bereits knapp 950.000 Kinogänger und 9,0 Mio. Euro Boxoffice zu Buche. Das bedeutet den drittbesten Kinostart des Jahres und einen Bogey für mehr als 1000 Besucher pro Startkopie. Heute wird der Bogey in der anderen Kategorie folgen für mehr als 1.000.000 Zuschauer binnen zehn Tagen. Gleich am Startwochenende war "Joker" übrigens auch besser als Man of Steel", Wonder Woman" sowie Justice League" während ihrer gesamten Spielzeit. Tatsächlich war es der beste Start einer DC-Comic-Verfilmung seit Christopher Nolans Batman-Trilogie: The Dark Knight" und The Dark Knight Rises" hatten ebenfalls Startwochenende mit jeweils etwa 850.000 Besuchern.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Dahinter folgt der Vorwochenspitzenreiter Gemini Man", der auf 100.000 Besucher und 1,0 Mio. Euro Umsatz am zweiten Wochenende kam. "MET Opera: Turandot (Puccini)(2019)" war gut für Platz drei mit 775.000 Euro Einspiel bei 26.500 verkauften Tickets in 224 Kinos. Dahinter folgt bereits die deutsche Romanze Dem Horizont so nah" von Tim Trachte, die in 378 Kinos 85.000 Zuschauer anlockte und 730.000 Euro einspielen konnte. Die Top fünf beschließt Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm", der es am dritten Wochenende auf 70.000 Besucher und 500.000 Euro Kasse brachte.

DIE WEITEREN NEUHEITEN DER TOP 20

Auf dem zehnten Platz läuft Dora und die goldene Stadt" an, der 55.000 Kids in die Kinos holte und 375.000 Euro in 341 Kinos für sich verbuchte. Ein Gesamtwochenende von 80.000 Zuschauern ist greifbar. Der Event "Metallica & San Francisco Symphony: S&M2" belegte mit 16.000 Besuchern und 230.000 Euro Umsatz in 283 Kinos Platz 15. 47 Meters Down: Uncaged" sicherte sich Platz 18 mit 17.000 Zuschauern und 150.000 Euro Umsatz in 162 Locations.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Zwar nicht in den Top 10, aber weiter gut dabei sind Deutschstunde" und Systemsprenger": Christian Schwochows Siegfried-Lenz-Verfilmung holte sich Platz elf mit 320.000 Euro Einspiel bei 36.000 verkauften Tickets am zweiten Wochenende, während der deutsche Oscarvorschlag von Nora Fingscheidt direkt dahinter nach knapp 320.000 Euro Umsatz bei 39.000 Besuchern gesamt nunmehr bereits die 250.000-Zuschauer-Marke passierte. Eine ganz heiße Nummer 2 belegt Platz 13 mit 305.000 Euro Kasse und 37.000 Kinogängern.

Gesamt kamen die Filme der Top 20 auf satte 1,6 Mio. verkaufte Tickets, mit denen 15,4 Mio. Euro umgesetzt werden konnten.