Kino

Kinocharts USA: "Joker" sticht weiter

Der "Joker" fasziniert das US-Kinopublikum über das Startwochenende hinaus: Am zweiten Wochenende liegt der Oktober-Blockbuster weiter über den Erwartungen.

13.10.2019 10:11 • von Thomas Schultze
Entwickelt sich zur Boxoffice-Sensation: "Joker" (Bild: Warner Bros.)

Der "Joker" fasziniert das US-Kinopublikum über das Startwochenende hinaus: Am zweiten Wochenende liegt der Oktober-Blockbuster weiter über den Erwartungen, die den Film bei einem Minus von mehr als 50 Prozent und einem Einspiel von nur knapp mehr als 40 Mio. Dollar gesehen hatten. Nun holt sich der Goldene-Löwe-Gewinner von Todd Phillips aber 58,7 Mio. Dollar, das beste zweite Wochenende, das jemals ein Film im Oktober hatte, und schraubt sein Gesamteinspiel nach nur zehn Tagen auf knapp 200 Mio. Dollar, eine unerhörte Leistung für einen Film mit einem R-Rating.

Die Begeisterung um den Joker schadet indes dem neu gestarteten Gemini Man", der es bei einem hohen Budget von knapp 150 Mio. Dollar trotz Mitwirkung von Star Will Smith, der gerade erst vor ein paar Monaten mit "Aladdin" den größten Erfolg seiner Karriere feiern konnte, an den ersten drei Tagen auf gerade einmal 20 Mio. Dollar in 3642 Kinos kam. Das erwachsene Publikum gab eindeutig der DC-Comics-Verfilmung den Vorzug. Damit liegt "Gemini Man" nur auf Platz drei: Vor ihm startete nämlich noch "Die Addams Family" mit beachtlichen 31,5 Mio. Dollar in 4007 Kinos - ein Animationsfilm basierend auf der Fernsehserie aus den Sechzigerjahren, 25 Jahren nach dem letzten von zwei "Addams Family"-Realfilmen.

Everest - Ein Yeti will hoch hinaus" sicherte sich Platz vier mit 7,0 Mio. Dollar am dritten Wochenende, womit das Gesamtergebnis nunmehr 48,8 Mio. Dollar beträgt. Und Hustlers" beschließt die Top fünf mit 3,9 Mio. Dollar am fünften Wochenende: Der Sprung über die 100-Mio.-Dollar-Gesamteinspiel-Hürde steht kurz bevor.