Kino

Kinocharts Großbritannien: Adel regiert

Die Kinoadaption der Hit-Brit-Serie "Downton Abbey" regierte auch an seinem zweiten Wochenende souverän die heimischen Kinocharts. "Ad Astra" landete als bester Neuling auf zwei.

24.09.2019 10:46 • von Heike Angermaier
"Downton Abbey" blieb die souveräne Nummer eins (Bild: Universal)

Die Kinoadaption der Hit-Brit-Serie "Downton Abbey" regierte auch an seinem zweiten Wochenende souverän die heimischen Kinocharts. Um vier Locations aufgestockt hielt sich das Kostümdrama sehr gut und spielte 3,3 Mio. Pfund bzw. 3,7 Mio. Euro ein. Ad Astra", das in 120 Locations weniger als "Downton Abbey" vertretene und neu angelaufene Science-Fiction-Drama mit Brad Pitt, landete als stärkster Konkurrent mit 2,3 Mio. Pfund bzw. 2,6 Mio. Euro auf Platz zwei. Die ehemalige Nummer eins, ES: Kapitel 2", schrieb ein dickes Minus und komplettierte die Top drei mit 1,4 Mio. Pfund bzw. 1,5 Mio. Euro Einspiel. Nach drei Wochenenden liegt der Horrorhit gesamt bei 16,2 Mio. Pfund bzw. 18,1 Mio. Euro Einspiel.

Auf vier meldete sich mit Rambo: Last Blood" der zweitbeste Neuling mit einem Einspiel von 1,1 Mio. Pfund bzw. 1,2 Mio. Euro. Die Top Five komplettierte der Neuling aus der Vorwoche Hustlers", der sich stabil hielt und als letzter Titel auf ein siebenstelliges Einspiel kam. Im Locationschnitt konnte der Indie Neuling "Rambo" toppen. Das "Casino Royale"-Erlebnis hielt sich auf Platz sieben - in seiner 16. Woche.

Die weiteren Neulinge verpassten die Top Ten. Auf elf startete das US-asiatische The Farewell" mit 207.365 Pfund Einspiel, auf 14 The Kitchen: Queens of Crime". Dazwischen konnte sich auf Rang zwölf die Übertragung aus dem National Theatre von "Fleabag" platzieren, der Theatervorlage zur gleichnamigen frisch Emmy gekürten Serie.