Produktion

RTL-Sitcom wird nach sechs Jahren fortgesetzt

Bei der zweiten Staffel von "Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5!" ist jedoch eine neue Produktionsfirma am Werk.

20.09.2019 12:32 • von Frank Heine
Der "Sekretärinnen"-Hauptcast: Jochen Horst, Ellenie Salvo González, Susan Hoecke und Nina Vorbrodt (Bild: TVNOW / Martin Rottenkolber)

Erstausstrahlung so lala, als Wiederholung eine Wucht. Die Konsequenz: Nach sechs Jahren lässt RTL die Sitcom Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5!" neu aufleben. Der Sender hat es geschafft, für die zweite Staffel den Hauptcast um Ellenie Salvo González, Jochen Horst, Susan Hoecke und Nina Vorbrodt wieder zusammenzutrommeln. Zum Ensemble gehören außerdem Tobias John von Freyend, Antje Widdra, Stephan Grossmann und Frederic Heidorn. Regie führen Jan Markus Linhof, Andreas Menck und Ulrike Hamacher. Tanja Sawitzki ist zur Headautorin aufgestiegen. Zur ersten Staffel trug sie bereits eine Folge bei, für RTL arbeitete sie überdies bei den Sitcoms Magda macht das Schon" und Beste Schwestern" mit.

Die Produktion übernimmt Bantry Bay Productions, während die erste Staffel noch unter dem Dach von ITV Studios entstanden war. Die Erklärung liegt auf der Hand: Als Produzentin war damals die jetzige Bantry-Bay-Geschäftsführerin Gerda Müller verantwortlich. Nun fungieren Eva Holtmann als Produzentin und Tobias Ketelhut als Producer. Die redaktionelle Verantwortung verbleibt bei Sylke Poensgen.

Die Dreharbeiten in Köln sind bis Ende November angesetzt. Im Frühjahr 2020 soll die Ausstrahlung bei RTL und TVNOW erfolgen.

"Bei manchen Serien fällt einem die Absage ganz besonders schwer, daher freuen wir uns umso mehr, dass wir 'Sekretärinnen - Überleben von 9 bis 5' nach sechs Jahren nun in einer zweiten Staffel produzieren", äußerte sich RTL-Fictionchef Philipp Steffens zum Neuanfang. "Auch wenn die Marktanteile der Erstausstrahlungen damals nicht für eine Fortsetzung sprachen, konnte die Sitcom in den Wiederholungen stets überzeugen. Und seit einiger Zeit setzt RTL zudem wieder verstärkt auf Sitcoms. Beides zusammen ist Anlass genug, diese Working-Place-Sitcom mit ihrer starken Prämisse und dem fantastischen Ensemble fortzusetzen."