TV

Weiter löwenstarke Einschaltquoten

Mit einem Marktanteil von 17,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen lag die Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" auf dem hohen Niveau der Vorwoche.

18.09.2019 09:51 • von Jochen Müller

Mit einem Marktanteil von 17,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen konnte die Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" das Niveau der Vorwoche halten und sich erneut souverän Platz eins in der Primetime in dieser Zielgruppe sichern. Erfolgreich - wenn auch nicht ganz so gut wie in der Vorwoche - verlief der Abend auch für die beiden RTL-II-Formate "Armes Deutschland" (8,4 Prozent) und "Love Island" (7,6 Prozent). Sat1 lag mit zwei "MacGyver"-Folgen mit 8,3 und 8,4 Prozent leicht über Vorwochenniveau.

Was man wohl gerne auch bei RTL und ProSieben behaupten können würde, doch das Sozialexperiment "Zahltag! Ein Koffer voller Chancen!" (7,4 Prozent) bei den Kölnern und die Show "Renn zur Million...wenn du kannst!" (5,4 Prozent) bei den Münchnern büßten gegenüber ihren Auftaktfolgen in der Vorwoche gut zwei bzw. gut drei Prozentpunkte ein. Bei Kabel eins kam der Westerklassiker Maverick" gestern Abend nur auf einen 14/49-Marktanteil von 2,5 Prozent.

Die größte Gesamtreichweite des gestrigen Tages erzielte die ARD-Krankenhausserie In aller Freundschaft", die mit 4,64 Mio. Zuschauern (MA: 15,7 Prozent) leicht über Vorwochenniveau lag, während die zuvor ausgestrahlte Serie Tierärztin Dr mit 4,07 Mio. Zuschauern (MA: 14,2 Prozent) fast die identischen Werte erzielte wie die Auftaktfolge der aktuellen Staffel in der Vorwoche. Im ZDF kam die "ZDFzeit"-Dokumentation "Klimawandel - Die Fakten mit Harald Lesch" auf 2,82 Mio. Zuschauer (MA: 9,9 Prozent). Seine größte Reichweite des gestrigen Tages erzielte das ZDF mit der Vorabendkrimiserie Die Rosenheim-Cops" (3,66 Mio. Zuschauer / MA: 14,6 Prozent).