Kino

Ymagis trennt sich von Eclair Cinema SAS

Die seit November vergangenen Jahres unter Insolvenzverwaltung stehende Eclair Cinema SAS soll an ein italienisches Unternehmen verkauft werden. Der Schritt betrifft ausschließlich die französische Tochter.

16.09.2019 21:02 • von Marc Mensch
Jean Mizrahi (Bild: Ymagis)

Fangen wir mit dem Punkt an, der nicht Teil der Meldung ist, in Leipzig aber bereits zu Spekulationen führte: Wir sprechen von einem Schritt der nur die französische Eclair Cinema SAS betrifft, nicht etwa unter anderem den deutschen Eclair-Geschäftszweig von Ymagis.

Damit zur eigentlichen Meldung: Die seit November vergangenen Jahres unter Insolvenzverwaltung stehende Eclair Cinema SAS soll an die italienische L'Image Retrouvée SAS verkauft werden - wobei das Vorhaben unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Handelsgericht in Nanterre steht.

Jean Mizrahi, Präsident und CEO von Ymagis sieht in dem Abkommen die Frucht der Bemühungen, zu einer positiven Lösung für die "schwierige Situation" zu gelangen, in der sich Eclair befinde. Der Verkauf sichere nicht zuletzt die Fortsetzung der Restaurierungsaktivitäten, die ein Schlüssel zur Wertschätzung des kulturellen Erbes seien.