TV

Einschaltquoten: Sat.1 feiert besten Sonntag des Jahres

"The Voice of Germany" und "Das große Backen" trugen gestern maßgeblich dazu bei, dass Sat.1 gestern den besten Tagesmarktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen an einem Sonntag in diesem Jahr erzielte.

16.09.2019 09:37 • von Jochen Müller
Die "Voice of Germany"-Jury 2019 (v.l.n.r.): Rea Garvey, Sido, Alice Merton und Mark Forster (Bild: ProSieben)

Die 20-Prozent-Marke bei den 14- bis 49-Jährigen wie beim Auftakt der neuen Staffel von "The Voice of Germany" am vergangenen Donnerstag bei Schwestersender ProSieben konnte die Castingshow bei Sat1 gestern zwar nicht knacken, verzeichnete aber mit 17 Prozent einer Sendermitteilung zufolge ein "hervorragendes" Ergebnis. Zuvor hatte "Das große Backen" im Sat.1-Vorabendprogramm mit zwölf Prozent einen Staffelbestwert erzielt. Beide Formate trugen maßgeblich dazu bei, dass Sat.1 in dieser Zielgruppe mit 9,9 Prozent den höchsten Tagesmarktanteil an einem Sonntag in diesem Jahr erzielte. Erfolgreich in dieser Zielgruppe war gestern Abend auch RTL, das mit Dennis Gansels The Mechanic: Resurrection" auf 14,7 Prozent kam. Einen zweistelligen Wert in dieser Zielgruppe von 11,8 Prozent erzielte auch das "Polizeiruf"-Debüt von Verena Altenberger, "Der Ort, von dem die Wolken kommen" im Ersten.

Alle anderen Programme blieben in der gestrigen Primetime bei den 14- bis 49-Jährigen im einstelligen Bereich: die Vox-Kochshow "Kitchen Impossible" schnitt mit 7,9 Prozent noch am besten ab, während The Lego Batman Movie" bei ProSieben nur auf 5,2 Prozent kam und sich damit den "Trucker Babes" (6,8 Prozent) bei Kabel eins geschlagen geben musste. RTL II verzeichnete für die Komödie Wie ausgewechselt" gestern Abend einen 14/49-Marktanteil von 3,5 Prozent.

Insgesamt meist gesehenes Programm am gestrigen Sonntag war der ARD-"Polizeiruf" (5,93 Mio. Zuschauer / MA: 18,7 Prozent). Im ZDF sahen zur gleichen Zeit 4,77 Mio. Zuschauer (MA: 15 Prozent) die Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Raus in den Sturm".

Am Samstag hatte sich das Erste mit dem Historiendrama "Ottilie von Faber-Castell - Eine mutige Frau" (4,46 Mio. Zuschauer / MA: 18,3 Prozent) ebenfalls Platz eins bei den Einschaltquoten geholt und dabei die ZDF-Show "Willkommen bei Carmen Nebel" (3,18 Mio. Zuschauer / MA: 13,1 Prozent) deutlich in den Schatten gestellt. Platz eins bei den 14- bis 49-Jährigen war an den Auftakt zur neuen Staffel der RTL-Castingshow "Das Supertalent" (20,5 Prozent).

Am Freitag hatte sich die ZDF-Krimireihe Die Chefin" (5,19 Mio. Zuschauer / MA: 20,1 Prozent) Platz eins bei den Einschaltquoten geholt gehabt, während die Komödie "Väter allein zu Haus: Gerd" im Ersten auf 3,42 Mio. Zuschauer (MA: 13,2 Prozent) gekommen war. Den Primetimesieg bei den 14- bis 49-Jährigen holte der Staffelstart von "Ninja Warrior Germany", der RTL in dieser Zielgruppe einen Marktanteil von 14,9 Prozent eingebracht hatte.