Kino

Kinocharts USA: Voller Körpereinsatz

Schon während des Toronto International Film Festival war "Hustlers" als potenzieller Hit gehandelt worden. Beim Start in Nordamerika übertrifft der Thriller mit Constance Wu indes alle Erwartungen - und dürfte damit die zuletzt schlingernde STX retten. Nummer eins ist indes weiterhin "ES: Kapitel 2".

15.09.2019 11:33 • von Thomas Schultze
Smart und sexy: "Hustlers" (Bild: STX)

Schon während des Toronto International Film Festival war Hustlers" als potenzieller Hit gehandelt worden. Beim Start in Nordamerika übertrifft der Thriller mit Constance Wu und Jennifer Lopez - die sogar für eine Oscarnominierung gehandelt wird - indes alle Erwartungen mit einem Einspiel, das im Lauf des Wochenendes wiederholt nach oben korrigiert werden musste: Nun startet der Film über eine Gruppe von Stripperinnen, die ein paar arrogante Wall-Street-Banker übers Ohr hauen mit 32,1 Mio. Dollar in 3250 Kinos - und dürfte mit seinem Erfolg vorerst die nach einer Reihe empfindlicher Boxoffice-Enttäuschungen zuletzt ins Schlingern geratene STX retten. Weniger erfreulich ist indes der Start von Der Distelfink": Die aufwändige Verfilmung von Dona Tartts mit dem Pulitzer Preis ausgezeichneten Bestsellerverfilmung, u. a. mit Ansel Elgort, Nicole Kidman und Sarah Paulson, belegt mit nur 2,6 Mio. Dollar Einspiel lediglich Platz acht der Charts.

Bei Warner Bros. kann man sich indes weiter über die Performance von ES: Kapitel 2" freuen, der mit 40,5 Mio. Dollar Umsatz am zweiten Wochenende weiterhin den ersten Platz belegt und mit gesamt 153,5 Mio. Dollar Einspiel bereits kurz davor steht, schwarze Zahlen zu schreiben. Platz drei belegt Angel Has Fallen", der nach 4,2 Mio. Dollar am dritten Wochenende ein Gesamteinspiel von 60,2 Mio. Dollar vorzuweisen hat. Dahinter landet mit 4,1 Mio. Dollar Umsatz Good Boys - Nix für kleine Jungs", der gesamt bei 73,1 Mio. Dollar Kasse hält. Die Top fünf beschließt der unbeirrbare "Der König der Löwen", der nach 3,6 Mio. Dollar am Wochenende nach dem insgesamt neunten Wochenende 534 Mio. Dollar umgesetzt hat.