TV

Der Apple-Preis: Konkurrenzlos günstig?

Apple zieht für sein kommendes Angebot TV+ mit einem Kampfangebot in die Streaming-Schlacht, wie ein schneller Preisvergleich zeigt.

11.09.2019 15:01 • von Jörg Rumbucher
"The Morning Show" zählt zu den Highlights, die zum Start bereit stehen werden (Bild: Apple)

Vor einigen Wochen berichtete der Wirtschaftsdienst Bloomberg, dass Preis für den Streamingdienst Apple TV+ 9,99 Dollar betragen werde. Knapp vorbei, ist auch daneben. Apple hat sich dazu entschieden, nicht nur Netflix zu unterbieten, sondern auch Disney. Apple hat am 10. September bekannt gegeben, dass der Service in der Apple TV App ab 1. November für 4,99 Euro (oder: 4,99 Dollar) angeboten wird. Allerdings steht dann nur ein siebentätiges Probeabo kostenlos bereit. Was bedeutet der Preis im Vergleich zur Konkurrenz? Da in den USA das in Deutschland nicht zur Verfügung stehende Hulu ein wichtiger Marktteilnehmer ist, werden im Folgenden nur die US-Dollar-Preise verglichen.

Streamingpionier Netflix verlangt für seinen am häufigsten abonnierten Tarif derzeit 12,99 Dollar (HD-Streaming auf zwei Geräten). Die günstigste Variante ist für 8,99 Dollar zu haben. Amazon Prime kostet im Monatstarif ebenfalls 8,99 Dollar. Allerdings dürfte bei der Mehrzahl der Prime-Kunden der Zugang über die Prime-Mitgliedschaft erfolgen, die in den USA aktuell 119 Dollar beträgt. Was einen rechnerischen Durchschnittspreis von knapp zehn Dollar monatlich bedeutet.

Die günstigste Variante für die werbefinanzierte Hulu-Option kostet 5,99 Dollar pro Monat. Der Tarif für den werbefreien Zugang beträgt 11,99 Dollar. Ein Live-Streaming-Angebot von Hulu kostet 44,99 Dollar, was insofern irrelevant ist, da es sich der Vergleichbarkeit zu anderen Diensten entzieht.

Disney hat bekanntlich angekündigt, dass sein Streamingdienst 6,99 Dollar kosten wird. In den USA wird es voraussichtlich noch ein Bundleangebot inklusive Hulu und ESPN+ geben. Im Gespräch sind 12,99 pro Monat.

HBO Now kostet 14,99 US-Dollar monatlich.

Jenseits von speziellen Einführungsangeboten, die Apple, aber auch Disney zum US-Start angekündigt haben, ist der Preis natürlich nur ein Wettbewerbsfaktor. Jeder Preis steht in Relation zum Angebot. Branchenkenner weisen darauf hin, dass Apple quantitativ mit einem schmalen Portfolio unterwegs sein werde. Zwar stehen erfolgversprechende Serien wie "The Morning Show" und das epische SciFi-Drama "See" zum Start bereit. Abzuwarten bleibt jedoch, ob die Programmbreite in den ersten Monaten ausreichend sein wird. Andererseits: Einige Marktforscher wollen herausgefunden haben, dass derzeit kein anderer Player mehr Geld in Eigenproduktionen investiert als Apple.

Apple TV+ startet in Deutschland wie auch in allen anderen Ländern am 1. November; wenige Tage bevor Disney seinen Dienst in den USA freischaltet.