TV

MDR-Mediathek in ARD-Mediathek integriert

Nach dem SWR verzichtet auch der MDR auf eine eigene Mediathek. Deren Inhalte sind künftig über einen eigenen MDR-Channel in der ARD-Mediathek abrufbar.

11.09.2019 14:09 • von Jochen Müller
Der MDR-Channel in der ARD-Mediathek (Bild: MDR)

Die eigenständige Mediathek des MDR ist seit heute Geschichte. Wie die ARD-Anstalt mitteilt, sind die Sendungen und Beiträge des MDR künftig ausschließlich über einen eigenen Channel in der ARD-Mediathek abrufbar. Mit diesem Umzug stärke man das neue Gemeinschaftsprojekt der ARD, heißt es in der MDR-Mitteilung, in der betont wird, dass die Umstellung nicht nur für die Webversion der Mediathek, sondern auch für die App auf mobilen Geräten gilt.

Insgesamt verfügt die ARD-Mediathek aktuell nach Angaben des MDR über knapp 100.000 Videos und 18 TV-Livestreams.

Mitte August hatte der SWR den Umzug seiner Mediathek in die ARD-Mediathek bekannt gegeben (wir berichteten).