Kino

Fox benennt letzte Filme im Verleih

In einem Schreiben an die Kinobetreiber hat die Fox nun konkret bekannt gegeben, mit welchen Titeln die Verleihtätigkeit in Deutschland unter ihrem Banner endet. "Terminator: Dark Fate" stellt demnach eine Zäsur dar.

11.09.2019 11:32 • von Marc Mensch
Ab "Terminator: Dark Fate" verleiht Walt Disney die Fox-Filme in Deutschland (Bild: Walt Disney)

Wer sich außerhalb des Kreises der Kinobetreiber gestern womöglich wunderte, weshalb das Fox-Logo so überdurchschnittlich oft in den sozialen Medien geteilt wurde: Es gibt einen naheliegenden Grund. Die Ära der Twentieth Century Fox of Germany als Kinoverleih endet mit dem Start von "Terminator: Dark Fate" am 24. Oktober. Wie Fox-Geschäftsführer Benjamin Bach in einem Schreiben an die Kinobetreiber mitteilte, wird Walt Disney die deutschen Kinoverleihrechte an diesem Film sowie an allen nachfolgenden Fox-Titeln besitzen und alleiniger Ansprechpartner für sämtliche Buchungs-, Liefer-, Rechnungs- und Zahlungsfragen zu den entsprechenden Filmen sein.

Die letzten Titel, die demnach in Deutschland von Fox ausgewertet und vermietet werden, sind Ready or Not - Auf die Plätze, fertig, tot", Ad Astra - Zu den Sternen", Enzo und die wundersame Welt der Menschen", Intrigo - Samaria" und Intrigo - In Liebe Agnes". Die Unterstützung für deren bevorstehende Kinostarts werde durch das Team von Fox Deutschland fortgesetzt. Dies gelte auch für frühere Fox-Titel, die sich aktuell noch in einer aktiven Kinoauswertung befinden.

Benjamin Bach dankte den Partnern auf Kinoseite zum Ende des Schreibens im Namen der Fox für deren "Professionalität, Leidenschaft und Loyalität, die unsere Zusammenarbeit über all die Jahre geprägt hat". Er wünsche ihren Häusern weiterhin großen Erfolg.

Im Zuge dieser Ankündigung ist nun zeitnah auch mit Informationen zu den von der Übernahme noch betroffenen Personalien zu rechnen.