TV

VoD-Charts August: Deutsche Produktionen sind auch dabei

"Haus des Geldes" im Seriensegment und "Thor: Tag der Entscheidung" im Spielfilm-Bereich waren im Monat August die meist abgerufenen Inhalte auf deutschen VoD-Plattformen. Aber auch deutsche Produktionen waren gefragt.

10.09.2019 17:41 • von Jörg Rumbucher
Zählt im Spielfilmsegment zu den Top-3: Die deutsche Produktion "Ballon" (Bild: Studiocanal)

Die spanische Serie "Haus des Geldes" bleibt ein Trend-Phänomen. Auch im Monat August war sie im Serien-Segment überaus begehrt. Laut Goldmedia-Marktforschung kommt das Netflix-Original auf eine Abruf-Reichweite von 32,2 Mio. Auf Rang zwei folgt "Orange Is The New Black mit 25,7 Views. 21,4 Mio. Bruttoreichweite erzielte im Auswertungszeitraum Dauerbrennner "The Big Bang Theory". Platz vier und fünf gehen an "Stranger Things" (18,4 Mio.) und "Tote Mädchen lügen nicht" (14,1 Mio.) Die deutsche Produktion "Dark" komt demnach mit 11,5 Mio. Abrufen auf Rang acht.

Im Filmbereich siegt ausgerechnet ein Disney-Titel: "Thor: Tag der Entscheidung" wurde 1,99 Mio. Mal abgerufen. Der Marvel-Film kann zwar als Kaufdownload auch anderswo bezogen werden, steht aber in einem Abomodell nur auf Netflix zur Verfügung. Auch Position ist keine Netflix-Eigenproduktion: "Ice Age - Kollision voraus!" kommt auf eine Reichweite von 1,61 Mio. Und: Der deutsche Kinospielfilm "Ballon" schafft ebenfalls 1,61 Mio. Views. Auf Abobasis steht der Herbig-Film auf Amazon Prime zur Verfügung.