TV

Einschaltquoten: "Die Höhle der Löwen" startet stark, aber unter Vorjahresniveau

Die Vox-Gründershow kam mit dem gestrigen ihrer sechsten Staffel nicht an den Auftaktwert der fünften Staffel heran und musste sich bei den 14- bis 49-Jährigen noch "Dem Sommerhaus der Stars" bei RTL geschlagen geben, das mit dem Finale allerdings unter die 20-Prozent-Marke rutschte.

04.09.2019 09:49 • von Jochen Müller
- (Bild: Vox)

Mit 2,6 Mio. Zuschauern und einem 14/49-Marktanteil von 17,6 Prozent legte die sechste Staffel der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" gestern zwar einen hervorragenden Start hin, blieb aber um gut 200.000 Zuschauer und gut einen Prozentpunkt hinter den Rekord-Startwerten der fünften Staffel im Vorjahr. Zu Platz eins bei den 14- bis 49-Jährigen in der Primetime reichte es diesmal auch nicht. Den holte sich "Das Sommerhaus der Stars" mit 19,2 Prozent; ein Minus von gut eineinhalb Prozentpunkten gegenüber der Vorwoche. Doch von der RTL-Show wurde gestern das Finale ausgestrahlt, so dass am kommenden Dienstag der Weg zu Platz eins in dieser Zielgruppe für "Die Höhle der Löwen" frei sein dürfte.

Alle restlichen Programme erzielten in der gestrigen Primetime nur einstellige Werte bei den 14- bis 49-Jährigen. Am besten schlugen sich noch zwei "MacGyver"-Folgen, die Sat1 7,5 und 7,4 Prozent einbrachten. RTL II startete mit der Sozialreportage "Hartz und herzlich" (6,5 Prozent) in die Primetime und kam im Anschluss daran mit den "Pop-Giganten" auf 5,7 Prozent. Ebenfalls 5,7 Prozent standen für die ProSieben-Zaubershow "Farids Magische 13" zu Buche, die damit im Vergleich zur Vorwoche gut einen Prozentpunkt einbüßte.

Insgesamt ging Platz eins bei den gestrigen Einschaltquoten an die ARD-Krankenhausserie In aller Freundschaft", die mit 4,77 Mio. Zuschauern (MA: 16,1 Prozent) zwar rund 150.000 Zuschauer über ihrem Vorwochenwert lag, beim Marktanteil jedoch gut einen halben Prozentpunkt einbüßte. Um Himmels Willen" war zuvor auf 3,35 Mio. Zuschauer (MA: 11,8 Prozent) gekommen; 100.000 Zuschauer mehr und einen halben Prozentpunkt weniger als in der Vorwoche. Im ZDF schaffte die Reisedokumentation "Mit 80 Jahren um die Welt" (2,2 Mio. Zuschauer / MA: 7,8 Prozent) im Gegensatz zur Vorwoche wieder den Sprung über die Zwei-Mio.-Zuschauer-Marke. Seine größte Reichweite des gestrigen Tages hatte das Zweite bereits im Vorabendprogramm mit den Rosenheim-Cops" (3,36 Mio. Zuschauer / MA: 13,9 Prozent) erzielt gehabt.