TV

Einschaltquoten: "Das Sommerhaus der Stars" rüstet sich fürs Finale

In der Woche vor seinem Finale konnte das RTL-Format "Das Sommerhaus der Stars" gestern noch einmal zulegen.

28.08.2019 09:45 • von Jochen Müller
- (Bild: RTL)

Das Halbfinale des RTL-Formats "Das Sommerhaus der Stars" holte sich gestern mit einem Marktanteil von 20,9 Prozent, das ist rund ein halber Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche, Platz eins bei den 14- bis 49-Jährigen in der Primetime. Ein Wert, an den keines der Konkurrenzprogramme auch nur annähernd heran kam. Sat1 erzielte mit zwei "McGyver"-Folgen 7,6 und 7,3 Prozent und lag damit vor Schwestersender ProSieben, wo die Zaubershow "Farids Magische 13" mit sieben Prozent gut einen Prozentpunkt unter dem Wert ihrer Auftaktfolge in der Vorwoche lag. RTL II kam mit der gestrigen Ausgabe von "Hartz aber herzlich", diesmal über Salzgitter-Lebenstedt, auf für die Sozialreportagenreihe eher enttäuschende 5,8 Prozent, steigerte sich mit "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern" im Anschluss daran aber auf 9,2 Prozent. Vox verzeichnete für die Auswanderer-Doku-Soap "Goodbye Deutschland" gestern Abend einen Marktanteil von 5,5 Prozent, Kabel eins kam mit dem Kinoklassiker Bodyguard" auf 4,8 Prozent.

Insgesamt ging der Tagessieg bei den Einschaltquoten gestern erneut an die ARD-Krankenhausserie In aller Freundschaft", die mit 4,61 Mio. Zuschauer (MA: 16,7 Prozent) bei der Reichweite leicht unter, beim Marktanteil auf Vorwochenniveau lag. Die zuvor ausgestrahlte Folge von Um Himmels Willen" (3,25 Mio. Zuschauer / MA: 12,3 Prozent) büßte im Vergleich zur Vorwoche gut 400.000 Zuschauer und knapp einen Prozentpunkt ein. Das ZDF fiel mit der dritten Folge seiner Reisedokumentation "Mit 80 Jahren um die Welt" (1,95 Mio. Zuschauer / MA: 7,5 Prozent) erstmals in der aktuellen Staffel unter die Zwei-Mio.-Zuschauer-Marke. Seine größte Reichweite des gestrigen Tages hatte das Zweite mit der Vorabend-Krimiserie Die Rosenheim-Cops" (3,48 Mio. Zuschauer / MA: 15,2 Prozent) erzielt gehabt.