TV

Einschaltquoten: Spielfilmpremiere bedrängt Krimi-Rerun

Die ARD wiederholte den Vorwochensieg mit einem Krimi aus Lissabon, doch der Vorsprung auf das ZDF fiel knapper als zuletzt aus. Vox ließ beim jüngeren Publikum die großen Privaten hinter sich.

23.08.2019 09:57 • von Frank Heine
Hielt das ZDF auf Kurs: "Mein ziemlich kleiner Freund" mit (Bild: ZDF)

3,83 Mio. Zuschauer für die Wiederholung des Lissabon-Krimis Der Tote in der Brandung" reichten der ARD gestern zum Tagessieg. Die Polyphon-Produktion, die bei ihrer Premiere im April 2018 auf 5,77 Mio. Zuschauer kam, erreichte beachtliche 14,8 Prozent Marktanteil. Dennoch fiel der Triumph des Ersten nicht mehr so eindrucksvoll wie in der Vorwoche aus. Das ZDF setzte auf die französische Kinokomödie Mein ziemlich kleiner Freund" als TV-Premiere und wurde mit 3,43 Mio. Zuschauern und 13,3 Prozent belohnt. Beim jüngeren Publikum (14-49) lagen die Mainzer mit 6,8 Prozent deutlich vor der Krimi-Konkurrenz (5,0 Prozent).

Den Primetimesieg sicherte sich in dieser Zielgruppe erstaunlicherweise Vox, wo das Sequel Pitch Perfect 2" stolze 10,6 Prozent Marktanteil für sich verbuchen konnte. Sehr zum Ärger der großen Schwestersenders RTL, wo die Serie Jenny - Echt gerecht!" nach dem Zwischenhoch der Vorwoche einen Rückfall auf 9,3 Prozent hinnehmen musste. Auf die Sitcom Magda macht das schon" fielen im Anschluss 9,2 und immerhin 10,2 Prozent ab. ProSieben verbuchte für "Schlag den Besten" 9,8 und anschließend für Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt" 9,3 Prozent. Sat packte seinen derzeitigen Trumpf wieder nach 22 Uhr aus. "Promi Big Brother" brachte es gestern 15,3 Prozent in der Zielgruppe.