TV

UFA Fiction beruft Ulrike Leibfried in Geschäftsführung

2016 war Ulrike Leibfried von RTL zu UFA Fiction gewechselt. Jetzt wurde sie dort in die Geschäftsführung berufen.

19.08.2019 10:47 • von Jochen Müller
Ulrike Leibfried (Bild: UFA Fiction)

Neben Benjamin Benedict, Markus Brunnemann und Sebastian Werninger fungiert Ulrike Leibfried künftig als Geschäftsführerin von UFA Fiction. Wie das Unternehmen heute mitteilt, wird Leibfried das gesamte strategische Development steuern und verantworten sowie die Projektentwicklungen aller fiktionalen Inhalte innerhalb der gesamten UFA in enger Zusammenarbeit mit Chefdramaturg Thomas Laue und Benjamin Benedict bündeln.

Nachdem Leibfried ihre Karriere bei Typhoon Networks begonnen hatte, wechselte sie 2004 als Fiction-Redakteurin zu RTL, wo sie u.a. die preisgekrönte Serie "Doctor's Diary" mit entwickelte. Ab 2010 arbeitete sie als freie Redakteurin und Executive Producerin für RTL an Serien wie "Die Draufgänger", Transporter - Die Serie" und Doc Meets Dorf", bevor sie 2016 zu UFA Fiction wechselte. Dort produzierte sie zuletzt die RTL-Serie Sankt Maik".

Zu ihrer neuen Aufgabe sagt Leibfried: "Die letzten drei Jahre, in denen ich als freie Produzentin für die UFA gearbeitet habe, haben mir gezeigt, dass die UFA den idealen Rahmen für Talente bietet, um in neuen, kreativen Konstellationen zu arbeiten und diese mit vielfältigen Partnern weiterzuentwickeln. Ich freue mich sehr auf die neuen Herausforderungen und über das große Vertrauen, das man mir entgegenbringt. Mein Ziel ist es, Developmentprozesse zu stärken und transparente Abläufe zu kreieren, die unseren kreativen Talenten in den verschiedenen Units und Labels die maximale Schlagkraft geben, ihre Stoffe zu entwickeln und sie zur richtigen Zeit den richtigen Partnern anbieten zu können."

UFA-CEO Nico Hofmann kennt Leibfried schon sehr lange: "Mit Uli Leibfried verbindet mich seit ihrer Studienzeit in Ludwigsburg eine langjährige und überaus erfolgreiche Zusammenarbeit, sie verfügt über enorme Erfahrung in der Entwicklung von Film- und Serienstoffen. Ich bin sehr glücklich, dass wir Uli als Geschäftsführerin der UFA FICTION gewinnen konnten. Es ist existenziell, dass wir uns mit einer klugen Struktur in einem sich ständig verändernden Markt immer wieder neujustieren und optimieren. Uli ist ideal, um die inhaltliche und kreative Ausrichtung in dem so wichtigen Bereich des strategisches Developments voranzutreiben und auszubauen."

UFA-Fiction-Geschäftsführer Sebastian Werninger betont: "Die Stoffentwicklung ist das Herzstück einer jeden Produktionsfirma und so ist es nur folgerichtig diesen wichtigen Prozess von der Geschäftsführerebene aus zu steuern. Uli Leibfried hat großes Gespür für Stoffe und Erzählstrukturen und ich freue mich sehr darauf, mit ihr und den Geschäftsführern gemeinsam an der strategischen Ausrichtung der fiktionalen Stoffe eng zusammenzuarbeiten."