Kino

Kinocharts USA: Gute Jungs, starker Start

Nachdem sich Komödien mit Originalstoffen zuletzt in den US-Kinos die Zähne ausgebissen hatten, dreht "Good Boys - Nix für kleine Jungs" jetzt den Trend: Der respektlose Spaß von Seth Rogen und Ethan Goldberg setzte sich auf Platz eins der US-Charts und hatte den besten Start einer Originalkomödie des Jahres. Die zahlreichen anderen Neustarts taten sich indes ungleich schwerer.

18.08.2019 08:35 • von Thomas Schultze
Kommen prima an beim jungen Publikum: "Good Boys" (Bild: Universal)

Nachdem sich Komödien mit Originalstoffen zuletzt in den US-Kinos die Zähne ausgebissen hatten, dreht Good Boys - Nix für kleine Jungs" jetzt den Trend: Der respektlose Spaß von Seth Rogen und Evan Goldberg setzte sich auf Platz eins der US-Charts und hatte den besten Start einer Originalkomödie des Jahres mit 20,8 Mio. Dollar Kasse in 3204 Kinos. In den USA ist das Aufatmen groß, dass es in dieser schwierigen Saison nun auch einem namenlosen Titel ohne große Namen gelungen ist, beim Publikum zu landen. Es ist der sechste Film von Universal in diesem Jahr, der auf Platz eins gestartet ist - genauso viele wie Disney.

Auf Platz zwei kam Fast & Furious: Hobbs & Shaw" am dritten Wochenende auf 13,5 Mio. Dollar und schraubte sein Gesamteinspiel damit auf solide 133,1 Mio. Dollar - kein überragendes Einspiel, aber da der Film etwa drei Viertel seines Einspiels außerhalb der USA macht auch kein Beinbruch. Der mächtige "Der König der Löwen" steht nach 11,6 Mio. Dollar am fünften Wochenende gesamt bei 495,8 Mio. Dollar Einspiel und damit kurz vor dem Sprung über die 500-Mio.-Dollar-Marke, als zweiter Film in diesem Jahr. In Kürze wird auch "Die Schöne und das Biest" überrundet, die bislang umsatzstärkste Disney-Neuverfilmung eines Zeichentrickklassikers, die 2017 auf ein Einspiel von 504,0 Mio. Dollar gekommen war.

Scary Stories to Tell in the Dark" halt sich mit 9,7 Mio. Dollar Umsatz überzeugend auf Platz vier und hat gesamt 39,8 Mio. Dollar eingespielt. Die Top fünf beschließt ein weiterer Neustart: Angry Birds 2 - Der Film" muss sich bei seinem Start 3869 Kinos mit 9,0 Mio. Dollar bescheiden und hat seit seinem Start am Mittwoch nur 14,7 Mio. Dollar umgesetzt. Der erste Teil war vor drei Jahren noch mit 38,1 Mio. Dollar gestartet und kam gesamt auf 107,5 Mio. Dollar.

Aber auch sonst waren die Neustarts Enttäuschungen: 47 Meters Down: Uncaged" startet mit 7,8 Mio. Dollar Umsatz auf Platz sieben - der erste Teil, 47 Meters Down", war noch mit 11,7 Mio. Dollar Umsatz gestartet und hatte sich mit gesamt 44,3 Mio. Dollar Boxoffice als kleine Indie-Sensation erwiesen. Bernadette" von Richard Linklater mit Cate Blanchett startet mit gerade einmal 3,6 Mio. Dollar nur auf Platz zehn. Noch schlimmer traf es Blinded By the Light". Von dem Feelgood-Movie von Gurinder Chadha hatte man sich nach seiner sensationellen Premiere in Sundance erhofft, er könne sich auch beim zahlenden Publikum durchsetzen. 3,5 Mio. Dollar Umsatz und Platz elf sprechen indes eine andere Sprache.