Kino

"Toy Story 4" ist Boxofficemilliardär

Als erstes Studio hat Disney in einem Jahr fünf Milliardäre am weltweiten Boxoffice hervorgebracht.

16.08.2019 07:59 • von Jochen Müller
Fünfter weltweiter Boxofficemilliardär für Disney in diesem Jahr: "Toy Story: Alles hört auf kein Komando" (Bild: Walt Disney)

Als 43. Film der Filmgeschichte hat Toy Story: Alles hört auf kein Kommando" die weltweite Einspielmarke geknackt und steht aktuell bei 1,0017 Mrd. Dollar. 421,8 Mio. Dollar hat "Toy Story 4" bis dato in den USA eingespielt, 579,9 Mio. Dollar außerhalb. In Deutschland hat der vierte "Toy Story"-Teil an seinem gestrigen Starttag 55.000 Besucher angelockt, die für ein Einspiel von gut 435.000 Euro gesorgt haben (wir berichteten). Erfolgreichstes Territorium außerhalb der USA für "Toy Story 4" ist Japan (77 Mio. Dollar), gefolgt von Großbritannien (75 Mio. Dollar) und Mexiko (72 Mio. Dollar). Zum weltweit bis dato erfolgreichsten Film des Franchises, Toy Story 3" (1,067 Mrd. Dollar) fehlen ihm noch knapp 66 Mio. Dollar.

Für Disney geht damit die Rekordjagd in diesem Jahr weiter. So ist das Maushaus nun das erste Studio, das in einem Jahr fünf weltweite Boxofficemilliardäre hervorgebracht hat; neben "Toy Story 4" waren dies der erfolgreichste Film aller Zeiten, Avengers: Endgame" (aktuell: 2,7956 Mrd. Dollar), "Der König der Löwen" (aktuell: 1,3461 Mrd. Dollar), Captain Marvel" (1,1283 Mrd. Dollar) und "Aladdin" (aktuell: 1,0353 Mrd. Dollar). Mit "Die Eiskönigin 2" und "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" könnten noch zwei weitere folgen.

Der sechste weltweite Boxofficemilliardär des Jahres 2019 stammt aus dem Hause Sony: "Spider-Man: Far From Home" hat es bis dato auf 1,0996 Mrd. Dollar gebracht.