Kino

Neue Locarno-Chefin in EWIP-Jury

Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr im Rahmen des Film Festival Cologne das Branchenevent European Work in Progress statt. Jetzt wurde die Jury, die dort die Preise vergibt, benannt.

13.08.2019 15:30 • von Jochen Müller
Lili Hinstin, Künstlerische Leiterin des Locarno Film Festival (Bild: Locarno Film Festival)

Die vierköpfige Jury, die beim von der AG Verleih zum zweiten Mal veranstalteten Branchenevent European Work in Progress, das von 14. bis 16. Oktober im Rahmen des Film Festival Cologne stattfindet, über die Vergabe der Preise entscheiden wird, steht fest. Laut einer Pressemitteilung gehören dem Gremium die neue Leiterin des Filmfestivals in Locarno, Lili Hinstin, die Leiterin des Spielfilmeinkaufs bei ZDF Enterprises, Margrit Stärk, die Mitbegründerin der albanischen Produktionsfirma Erafilm, Sabina Kodra, und Yohann Comte, Sales Agent und Mitbegründer des französischen Weltvertriebs Charades, an.

AG-Verleih Geschäftsführer Leopold Grün freut sich über die "hochkarätige Jury": Mit der neuen künstlerischen Leiterin des Locarno Film Festival, dem Mitbegründer eines französischen Weltvertriebs, einer erfahrenen Filmeinkäuferin des deutschen Fernsehens sowie einer international erfolgreichen Produzentin versammeln wir an dieser Stelle genau jene Branchenvertreter, die wir nicht nur schätzen, sondern die genau zu unserem Konzept der Stärkung und Dynamisierung von Projekten passen."

Insgesamt werden im Rahmen von European Work in Progress Cologne Preise in einem fünfstelligen Gesamtwert vergeben (wir berichteten). Aktuell sind bereits mehr als 100 Projekte aus 34 Ländern eingereicht worden. Weitere Einreichungen sind bis 15. August unter www.european-work-in-progress.eu möglich.