TV

US-Disney+ wird mit Kombiangebot starten

Disneys für November angekündigter Streamingservice kann alternativ in einem Bundlepaket mit zwei anderen Diensten abonniert werden.

07.08.2019 15:56 • von Jörg Rumbucher

Brancheninsider hatten es bereits erwartet. Disney-CEO Bob Iger kündigte nach Bekanntgabe aktueller Quartalszahlen an, dass Nutzer von Disney+ auch auf ein Kombipaket zugreifen können. Dieses enthält neben Disney+ zusätzlich ESPN+ und das werbefinanzierte Angebot von Hulu. Das Bundleangebot soll 12,99 Dollar pro Monat kosten. Was insofern ein interessanter Preispunkt ist, da der Standardtarif von Netflix ebenfalls 12,99 Dollar beträgt. Für die Standardvariante von Disney+ müssen Kunden 6,99 Dollar bezahlen.

Außerdem erklärte Iger gegenüber Analysten, das man sich in Gesprächen mit Apple, Amazon und Google befände, um das Kombipaket auch auf anderen Plattformen zu vertreiben.

"Nichts ist wichtiger für uns, als dies richtig zu machen", kommentierte Iger das hauseigene Streamingengagement.

Finanzchefin Christine McCarthy sagte, dass der Unternehmensbereich Direct-to-Consumer and International im laufenden vierten Quartal des Disney-Geschäftsjahres voraussichtlich 900 Mio. Dollar Verlust einfahren werde. Zuletzt betrug der operative Verlust der Sparte, zu der auch alle Streamingaktivitäten zählen, 553 Mio. Dollar.

Disney+ soll den Disney-Managern zufolge mit 300 Filmtiteln und 7500 Serienepisoden an den Start gehen. Die US-Markteinführung findet am 12. November statt.

Wann genau in anderen Territorien Disney+ zur Verfügung stehen wird, wurde noch nicht offiziell kommuniziert. Möglicherweise werden die ersten westeuropäischen Länder bis Ende März 2020 mit dabei sein.