Kino

Arthouse-Kinocharts: Zwei Neustarts unter den Top Ten

Während die Plätze eins und zwei der deutschen Arthouse-Kinocharts am vergangenen Wochenende im Vergleich zur Vorwoche unverändert blieben, belegte die kanadische Gaunerkomödie "Der unverhoffte Charme des Geldes" als einer von zwei Neustarts unter den Top Ten Platz drei.

06.08.2019 10:30 • von Jochen Müller
"Der unverhoffte Charme des Geldes" war der erfolgreichste Neustart des vergangenen Wochenendes in den deutschen Arthouse-Kinocharts (Bild: MFA+)

Mit Pedro Almodovars Leid und Herrlichkeit" und Danny Boyles Yesterday" sind die Plätze eins und zwei in den von ComScore und der AG Kino ermittelten Arthouse-Kinocharts in dieser Woche unverändert geblieben. Platz drei belegte der erfolgreichste Neustart der Woche, Denys Arcands Gaunerkomödie Der unverhoffte Charme des Geldes", gefolgt von Bohemian Rhapsody", der sich aufgrund vermehrter Open-Air-Einsätze in seiner 40. Auswertungswoche um drei Ränge verbessern konnte, und dem zweiten Neustart unter den Top Ten der deutschen Arthouse-Kinocharts, Ilker Cataks Es gilt das gesprochene Wort".

Die Top Ten der deutschen Arthouse-Kinocharts im Überblick:

1. (1) "Leid und Herrlichkeit", 2. Woche

2. (2) "Yesterday", 4. Woche

3. (NEU) "Der unverhoffte Charme des Geldes", 1. Woche

4. (7) "Bohemian Rhapsody", 40. Woche

5. (NEU) "Es gilt das gesprochene Wort", 1. Woche

6. (-) Monsieur Claude 2", 18. Woche

7. (4) Rocketman", 10. Woche

8. (8) The Dead Don't Die", 8. Woche

9. (5) Cleo", 2. Woche

10. (3) Made in China", 3. Woche

Die Arthouse-Kinocharts werden erstellt von ComScore und der AG Kino-Gilde und bilden die Hitliste der Filme nach Besucherzahlen in den Mitgliedskinos des Verbands ab.