TV

Einschaltquoten: Starke "Tatort"-Wiederholung

Die Wiederholung des Münsteraner "Tatort: Gott ist auch nur ein Mensch" holte sich zwar am gestrigen Sonntag den Tagessieg bei den Einschaltquoten, zu Platz eins im Wochenendranking reichte es aber nicht.

05.08.2019 09:39 • von Jochen Müller
Mehr als sechseinhalb Mio. Zuschauer sahen gestern die Wiederholung des "Tatort: Gott ist auch nur ein Mensch" (Bild: WDR/Wolfgang Ennenbach)

Mit 6,59 Mio. Zuschauern (MA: 23,7 Prozent) brach die Reichweite des gestrigen Münsteraner Tatort: Gott ist auch nur ein Mensch" im Vergleich zur Erstausstrahlung zwar um knapp 50 Prozent ein - das Minus beim Marktanteil lag bei rund elf Prozentpunkten -, zu Platz eins bei den Einschaltquoten reichte es für die ARD dennoch. Das ZDF setzte die Wiederholung der Inga-Lindström-Verfilmung "Die Kinder meiner Schwester" dagegen und kam damit auf 3,84 Mio. Zuschauer (MA: 13,8 Prozent), das sind gut 1,8 Mio. Zuschauer und knapp zwei Prozentpunkte weniger als bei der Erstausstrahlung im Mai 2015. Mit einem Marktanteil von 17,7 Prozent holte sich der "Tatort" gestern auch bei den 14- bis 49-Jährigen Platz eins. Die privaten Sender hatten gestern Abend größtenteils Kinofilme programmiert, wobei RTL in dieser Zielgruppe mit der Bestsellerverfilmung Die Bestimmung - Allegiant" (11,3 Prozent) die Nase vorne hatte vor ProSieben (Gone Girl - Das perfekte Opfer"; 10,7 Prozent), Sat1 (Noah"; 7,4 Prozent) und RTL II ("The Lucky One - Für immer Deine"; 5,4 Prozent). Vox kam mit der "Promi Shopping Queen" auf einen 14/49-Marktanteil von 4,6 Prozent und lag damit gleichauf mit der Kabel-eins-Doku-Soap "Mein Revier".

Im Wochenendranking musste sich der ARD-"Tatort" diesmal aber geschlagen geben, denn am Samstag war die ZDF-Übertragung des Supercup-Finales zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München auf 8,09 Mio. Zuschauer (MA: 32,5 Prozent / 14/49: 31,5 Prozent) gekommen. In der ARD sahen zur gleichen Zeit 3,32 Mio. Zuschauer (MA: 13,6 Prozent) die Erstausstrahlung von Esther Gronenborns Liebesdrama Ein Wochenende im August".

Am Freitag hatte sich die ARD mit der Wiederholung von Peter Gersinas Cross-Culture-Komödie Zaun an Zaun" (3,54 Mio. Zuschauer / MA: 14,2 Prozent) Platz eins bei den Einschaltquoten geholt gehabt, allerdings mit denkbar knappem Vorsprung vor der ZDF-Krimiserie Der Alte" (3,51 Mio. Zuschauer / MA: 14,1 Prozent). Ein Ausrufezeichen bei den 14- bis 49-Jährigen setzte am Freitagabend RTL, wo "Sascha Grammel live! Ich find's lustig" mit einem Marktanteil von 19,8 Prozent an der 20-Prozent-Marke kratzte.