Kino

Angela Schanelec präsentiert "Music" in Locarno

Die Gewinnerin des Silbernen Bären präsentiert ihr nächstes Projekt, das sich gerade in der Entwicklung befindet, auf dem Filmfestival in Locarno.

31.07.2019 12:18 • von Jochen Müller
Angela Schanelec mit dem Silbernen Bären für "Ich war zuhause, aber..." (Bild: Berlinale)

Angela Schanelec, in diesem Jahr auf der Berlinale für Ich war zuhause, aber mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet, bereitet gerade ihr nächstes Projekt "Music" vor. Diese moderne Version der Ödipussaga dreht sich um einen jungen Mann, der mit seinen Stiefeltern in Griechenland lebt und im Alter von 20 Jahren unwissentlich seinen Vater ermordet. Im Gefängnis verliebt er sich in eine Frau, mit der er später ein Kind bekommt und die sich als seine Mutter herausstellt. Die Handlung des Films spielt 20 Jahre später in London, wo der Mann mit seiner Tochter lebt und zu erblinden droht.

Produziert wird "Music" von faktura film in Koproduktion mit Les Filme de l'Apres-Midi. Förderung gab es vom deutsch-französischen Entwicklungsfonds. Schanelec wird das Entwicklung befindliche Projekt zusammen mit Kirill Krasovski (faktura film) und Francois D'Artemare (Les Films de l'Apres-Midi) auf dem Filmfestival in Locarno vorstellen.