TV

Einschaltquoten: Fußball und RTL-"Sommerhaus" dominieren

Der 6:1-Erfolg des FC Bayern München im Audi Cup gegen Fenerbahe Istanbul verschaffte dem ZDF gestern die größte Reichweite des Tages. Bei RTL sorgte das in der vergangenen Woche gestartete Format "Das Sommerhaus der Stars" erneut für Topwerte.

31.07.2019 09:27 • von Jochen Müller
- (Bild: Fotolia)

4,17 Mio. Zuschauer (MA: 16,2 Prozent) sahen gestern Abend im ZDF den 6:1-Erfolg des FC Bayern München im Halbfinale des Audi Cup gegen Fenerbahe Istanbul und machten das Zweite damit zum Tagessieger bei den Einschaltquoten. Das zweite Halbfinale zwischen Real Madrid und Tottenham Hotspur war am frühen Abend auf 2,15 Mio. Zuschauer (MA: 12,5 Prozent) gekommen. Die ARD-Serien Um Himmels Willen" und In aller Freundschaft" lagen gestern mit 3,08 Mio. Zuschauern (MA: zwölf Prozent) und 2,61 Mio. Zuschauern (MA: 9,8 Prozent) nicht nur teils deutlich unter ihren Vorwochenwerten, sondern musste sich auch dem RTL-Format "Das Sommerhaus der Stars" geschlagen geben, das im Gegensatz zum Auftakt der neuen Staffel in der Vorwoche gestern mit 3,43 Mio. Zuschauern (MA: 13,3 Prozent) über der Drei-Mio.-Zuschauer-Marke lag und damit einen Bestwert aller bisherigen Folgen aufstellte.

Noch beeindruckender war der Wert des RTL-Formats bei den 14- bis 49-Jährigen: hier standen 26,5 Prozent zu Buche, zwei Prozentpunkte mehr als in der Vorwoche. Platz zwei in der Primetime in dieser Zielgruppe ging an die ZDF-Fußballübertragung (9,8 Prozent). Hinter den Werten der Vorwochen zurück blieb gestern die RTL-II-Sozialreportage "Hartz aber herzlich" (6,2 Prozent); "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern" kam im Anschluss daran auf 12,2 Prozent. Für eine Doppelfolge der Sat1-Serie "MacGyver" standen gestern 14/49-Marktanteile von 7,4 und 8,6 Prozent zu Buche, während bei Schwestersender ProSieben die Show "Der Traumjob - bei Jochen Schweizer" mit mäßigen 4,5 und 4,6 Prozent zu Ende ging. Besser lief es da für den Historienfilm Troja", der Kabel eins 5,8 Prozent einbrachte, und die Vox-Auswanderer-Doku-Soap "Goodbye Deutschland" (4,9 Prozent).