TV

Einschaltquoten: ARD-Sommerkino unterliegt ZDF-Krimiwiederholung erneut

Wie schon in der Vorwoche konnte das ZDF auch gestern für eine Krimiwiederholung mehr Zuschauer begeistern als die ARD mit ihrer Sommerkino-Reihe.

30.07.2019 09:44 • von Jochen Müller
Benjamin Sadler und Sesede Terziyan im ZDF-Krimi "Der Gutachter - Ein Mord zu viel" (Bild: ZDF/Hannes Hubach)

Mit 3,77 Mio. Zuschauern (MA: 14,5 Prozent) holte sich die Wiederholung des ZDF-Krimis Der Gutachter - Ein Mord zu viel" gestern den Tagessieg bei den Einschaltquoten; die Erstausstrahlung im Mai 2017 hatten gut fünfeinhalb Mio. Zuschauer gesehen, der Marktanteil lag bei über 17 Prozent (wir berichteten). Wie schon in der Vorwoche hatte das ARD-Sommerkino gestern das Nachsehen: das Auswandererdrama Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten" kam auf 2,78 Mio. Zuschauer (MA: 10,7 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen stand der Abend ganz im Zeichen von The Big Bang Theory". Fünf Wiederholungen der ProSieben-Sitcom kamen in dieser Zielgruppe auf Marktanteile zwischen 9,1 und 12,1 Prozent; eine neue Folge der Serie Mom" verzeichnete ab 21.15 Uhr 8,3 Prozent. Erfolgreich war gestern auch das Vox-Format "Hot oder Schrott - Die Allestester", das mit 10,1 Prozent im Gegensatz zur Vorwoche im zweistelligen Bereich lag.

Die Zehn-Prozent-Marke verfehlt hat dagegen "Bauer sucht Frau - Die schönsten Hochzeiten des Jahres" (9,1 Prozent) bei RTL. Sat1 kam mit seinen beiden Til-Schweiger-Filmen Keinohrhasen" und Zweiohrküken" auf 8,2 und 10,1 Prozent. Ebenfalls mit einem Filmdoppel ging Kabel eins an den Start: Beverly Hills Cop 3" verzeichnete zu Beginn der Primetime einen 14/49-Marktanteil von 5,8 Prozent, Judge Dredd" kam im Anschluss daran auf 6,3 Prozent. Eine Doppelfolge der RTL-II-Serie "F4lkenb3rg - Mord im Internat?" lag mit vier und 3,1 Prozent leicht unter Vorwochenniveau.