Kino

Apple sichert sich "The Banker"

Apple will das von George Nolfi inszenierte Drama mit Anthony Mackie und Samuel L. Jackson in den Hauptrollen dem Vernehmen nach auch in die Kinos bringen, um ihm die Chance auf eine Oscar zu ermöglichen.

17.07.2019 09:19 • von Jochen Müller
Samuel L. Jackson spielt eine der Hauptrollen in "The Banker" (Bild: Kurt Krieger)

Apple hat sich für sein Apple-TV+-Angebot die Rechte an dem Drama "The Banker" gesichert, das George Nolfi nach einem Drehbuch, das er zusammen mit Niceole Levy, David Smith und Stan Younger geschrieben hat, inszeniert. Dem Vernehmen nach plant Apple dafür auch einen Kinostart, um "The Banker" die Chance auf eine Oscarnominierung zu ermöglichen. Die deutschen Rechte an dem Film hatte sich auf dem American Film Market 2018 Constantin gesichert gehabt (wir berichteten).

In "The Banker", der in den Fünfzigerjahren angesiedelt ist, spielen Anthony Mackie und Samuel L Jackson Bernard Garrett und Joe Morris, die die Einschränkungen durch die US-Rassenpolitik umgehen und dafür sorgen wollen, dass Afroamerikaner in Texas Kredite bekommen. Dazu gründen sie ein Unternehmen, bei dem sie den weißen Arbeiter Matt Steiner (Nicholas Hoult) als Strohmann benutzen, während sie im Hintergrund als Hausmeister und Chauffeur die Fäden in der Hand halten. Nachdem Immobiliengeschäfte in Kalifornien das Unternehmen haben wachsen lassen, versuchen die beiden, zwei Banken in Texas zu übernehmen. Als weiße Banker mitbekommen, was dort passiert, sind Bernard und Joe in großer Gefahr.

Produziert wird "The Banker" von Joel Viertel, Brad Feinstein, George Nolfi, Anthony Mackie, Nnamdi Asomugha, David Smith und Jonathan Baker. Ein deutscher Kinostart steht noch nicht fest.