Kino

Kinocharts USA: Erst die Spinne, dann der Löwe

An einem Wochenende ohne nennenswerte Neustarts dominiert in den US-Kinos weiterhin "Spider-Man: Far From Home". Hollywood richtet den Blick bereits nach vorn und wartet auf "Der König der Löwen".

14.07.2019 09:56 • von Thomas Schultze
Der Siegeszug geht weiter: "Spider-Man: Far From Home" (Bild: Sony)

An einem Wochenende ohne nennenswerte Neustarts dominiert in den US-Kinos weiterhin Spider-Man: Far From Home": An seinem zweiten Wochenende zielt der dritte Marvel-Hit des Jahres auf ein Einspiel von 44,5 Mio. Dollar und kann damit als nunmehr fünfterfolgreichster Film des Jahres bereits auf ein mächtiges Gesamteinspiel von 273,7 Mio. Dollar verweisen. Er ist damit der jetzt schon siebterfolgreichste Film in der Geschichte von Sony (wobei es noch vier Spider-Man"-Filme gibt, die bessere Zahlen geschrieben haben).

Auf Platz zwei hält sich A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando" mit 20,6 Mio. Dollar Umsatz. Nach dem vierten Wochenende hat der Pixar-Film gesamt nunmehr 346,3 Mio. Dollar eingespielt und ist damit der dritterfolgreichste Film des laufenden Jahres und der bereits fünfterfolgreichste Film in der Geschichte von Pixar. Erst auf Platz drei findet sich mit Crawl" der erste Neustart: Der Schocker von Alexandre Aja wurde von Paramount in 3170 Kinos geschickt, konnte allerdings nur 10,6 Mio. Dollar umsetzen. Ebenso durchwachsen ist der Start der Actionkomödie Stuber - 5 Sterne Undercover" mit Dave Bautista und Kumail Nanjiani, der es in 3050 Kinos auf nur 8,0 Mio. Dollar Kasse brachte. Die Top fünf beschließt Yesterday", der am dritten Wochenende 6,1 Mio. Dollar erzielen konnte und damit gesamt 47,7 Mio. Dollar Umsatz vorweisen kann. Die romantische Komödie von Danny Boyle ist damit der erfolgreichste Originalstoff der Sommersaison.

Hollywood richtet indes den Blick bereits nach vorn und wartet auf "Der König der Löwen". In China ist der Tentpole-Film von Jon Favreau bereits gestartet: Für das erste Wochenende werden sehr solide 50 Mio. Dollar plus prognostizier - er liegt damit sogar vor "Die Schöne und das Biest", der 2017 mit 45 Mio. Dollar gestartet war.