Kino

Margarethe von Trotta übernimmt Juryvorsitz beim Günter Rohrbach Filmpreis

Am 8. November wird in der Geburtsstadt des Filmproduzenten Günter Rohrbach zum neunten Mal der nach ihm benannte Filmpreis verliehen. Jetzt wurde die Juryvorsitzende bekannt gegeben.

11.07.2019 09:57 • von Jochen Müller
Margarethe von Trotta übernimmt den Juryvorsitz beim 9. Günter Rohrbach Filmpreis (Bild: Alexander Vejnovic)

Für die neunte Verleihung des Günter Rohrbach Filmpreises, die am 8. November in Rohrbachs Geburtsstadt Neunkirchen stattfindet, konnte Margarethe von Trotta als Juryvorsitzende gewonnen werden. Oberbürgermeister Jürgen Fried zeigte fühlt sich nach eigenem Bekunden geehrt, dass eine starke und vielfach ausgezeichnete Frau - zuletzt mit der Ehren-Lola beim Deutschen Filmpreis 2019 -, die sich nicht nur als großartige Regisseurin und Drehbuchautorin einen klangvollen Namen gemacht habe, sondern eine Persönlichkeit sei, die sich für Menschenrechte und insbesondere Frauenrechte stark mache, den diesjährigen Günter Rohrbach Filmpreis unterstütze.

Bei der Preisverleihung am 8. November werden Auszeichnungen im Gesamtwert von 26.000 Euro vergeben. Neben dem mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis sind dies der mit 5.000 Euro dotierte Darstellerpreis sowie drei Sonderpreise in Höhe von 5.000, 3.500 und 2.500 Euro. Filmeinreichungen sind noch bis 26. Juli möglich. Weitere Informationen unter www.guenter-rohrbach-filmpreis.de.