Kino

Kinocharts USA: Spinnenmännersache

Marvel ist weiterhin das Maß aller Dinge am US-Boxoffice: "Spider-Man: Far From Home", der erste Film aus dem MCU nach "Avengers: Endgame", steuert auf einen fabelhaften Sechs-Tages-Start zu.

07.07.2019 10:56 • von Thomas Schultze
Super-Start: "Spider-Man: Far From Home" (Bild: Sony)

Marvel ist weiterhin das Maß aller Dinge am US-Boxoffice: Spider-Man: Far From Home", der erste Film aus dem MCU nach Avengers: Endgame", steuert am Independence-Day-Wochenende auf einen fabelhaften Sechs-Tages-Start zu. In 4634 Kinos wird mit einem Einspiel von etwa 180 Mio. Dollar gerechnet (am eigentlichen Wochenende werden wohl um die 90 Mio. Dollar umgesetzt), das wäre der beste Start eines Films in diesem Zeitraum am Wochenende zum Unabhängigkeitstag. Die Fortsetzung von Spider-Man: Homecoming" ist damit auf Anhieb der erfolgreichste in diesem Jahr nicht von Disney gestartete Film und wird auch der erste Nicht-Disney-Film sein, der in diesem Jahr die 200-Mio.-Dollar-Marke passiert. Der neue Spider-Man" ist damit auch deutlich besser als der in der Herstellung teurere Vorgänger, der an den ersten sechs Tagen 154,1 Mio. Dollar umsetzte.

Sehr gute Zahlen schreibt weiterhin A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando", der an seinem dritten Wochenende 34 Mio. Dollar einspielte und als vierter Film in diesem Jahr die 300-Mio.-Dollar-Umsatz-Schallmauer durchbrach. Gesamt sind 306,3 Mio. Dollar eingespielt. Yesterday" hält sich am zweiten Wochenende passabel und kommt auf 10,5 Mio. Dollar. Der von Danny Boyle inszenierte Film hat gesamt 36,6 Mio. Dollar eingespielt. Annabelle 3" rutscht auf Platz vier mit 9,4 Mio. Dollar Einspiel am zweiten Umsatz und einem Gesamtboxoffice von nunmehr 49,8 Mio. Dollar. Der nach wie vor starke "Aladdin" beschließt die Top fünf mit 7,5 Mio. Dollar am siebten Wochenende. Gesamt hat der noch drittstärkste Titel des Jahres 320,7 Mio. Dollar Kasse vorzuweisen.

Einen erfolgreichen Start hatte auch der neue Film von Hereditary"-Regisseur Ari Aster: Der Schocker Midsommar" mit Florence Pugh setzte im Verleih von A24 in den ersten fünf Tagen 10,4 Mio. Dollar und belegt Platz sechs.