TV

RTL-Kommunikation neu geordnet: Richter folgt auf Körner

Die Mediengruppe RTL Deutschland weitet ihr Programm-PR-Team aus und hat auch einen Nachfolger Christian Körners als Sprecher von RTL Television benannt.

04.07.2019 13:19 • von Frank Heine
Claus Richter, Julia Kikillis, Cornelius Strittmatter, Alessia Gerkens, Lisa von Söhnen, Magnus Enzmann (v.o.l.) (Bild: MG RTL D)

Mit der Beförderung von Christian Körner zum Unternehmenssprecher der Mediengruppe RTL Deutschland und Leiter der Kommunikationsabteilung (wir berichteten), war die Position des Sendersprechers von RTL zuletzt vakant. Diesen Posten übernimmt nun Claus Richter, zuvor Leitender Redakteur Fiction & Real Life in der RTL-Kommunikation. Der gelernte Journalist war zudem für das RTL-Autorenteam und die Kommunikation der Paykanäle verantwortlich und Sprecher des Männersenders Nitro.

Ohnehin baut die Mediengruppe den Bereich Programm-PR im Zuge der wachsenden Anzahl an eigener, lokal produzierter Inhalte aus. Julia Kikillis wird neue Sprecherin des Streamingdienstes TV Now. Sie übernimmt diese Position zusätzlich zu ihrer Tätigkeit als Leiterin der Vox-Kommunikation. Der bisherige Redakteur Cornelius Strittmatter wurde zum Leiter Social Media & Community Management in der Kommunikation berufen. Magnus Enzmann, Pressereferent bei Vox, wird zusätzlich Sendersprecher von Nitro. Die Pressereferentinnen Lisa von Söhnen und Alessia Gerkens aus dem von Bettina Klauser geleiteten Kommunikationsteam des Nachrichtensenders n-tv werden zusätzlich zu ihren bisherigen Funktionen neue Sendersprecherinnen von RTL Crime, RTL Living und RTL Passion bzw. GEO Television.

Christian Körner beschreibt die neue Aufstellung des Programm PR-Teams als Mischung "aus jungen Kommunikationstalenten und erfahrenen Profis".