TV

Einschaltquoten: Starker ZDF-Salzburg-Krimi

Bei hochsommerlichem Wetter knackte eine Erstausstrahlung aus der ZDF-Krimireihe "Die Toten von Salzburg" gestern die 20-Prozent-Marke beim Marktanteil und holte sich damit Platz eins bei den Einschaltquoten.

27.06.2019 09:59 • von Jochen Müller
Starker ZDF-Krimi: "Die Toten von Salzburg - Mordwasser" (Bild: ZDF/Stefan Zauner)

Dass Erstausstrahlungen auch bei hochsommerlichen Temperaturen ihr Publikum finden, wurde gestern wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Zwar blieb die Folge "Mordwasser" aus der von Satel Film produzierten ZDF-Krimireihe "Die Toten von Salzburg" mit 4,95 Mio. Zuschauern hinter den Werten der bisherigen Erstausstrahlungen aus der Reihe zurück, konnte beim Marktanteil mit 20,6 Prozent aber erstmals die 20-Prozent-Marke knacken. Das Erste setzte die Wiederholung des Mauerfall-Dramas Bornholmer Straße" dagegen und kam damit auf 2,31 Mio. Zuschauer (MA: 9,6 Prozent); die Erstausstrahlung war im November 2014 trotz einer gleichzeitigen Champions-League-Übertragung im ZDF auf knapp sieben Mio. Zuschauer gekommen (wir berichteten). Gestartet war das Erste in die gestrige Primetime mit einem 15-minütigen "Brennpunkt: Politischer Mord - Geständnis im Fall Lübcke".

Platz eins bei den 14- bis 49-Jährigen in der gestrigen Primetime ging an die RTL-Rankingshow "Die 25 spektakulärsten Momente - Schwein gehabt oder dumm gelaufen" (13,3 Prozent). Als Gewinner fühlen kann sich aber auch Sat1, wo der Kinoklassiker Der Teufel trägt Prada" auf 10,2 Prozent kam und so nur knapp gegen die erfolgreich bei ProSieben ausgestrahlte Krankenhausserie "Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte" (10,6 Prozent) das Nachsehen hatte.

Kabel eins kam mit dem Militär-Epos Men of Honor" gestern Abend auf einen 14/49-Marktanteil von 6,4 Prozent und hielt damit die restliche Konkurrenz auf Abstand: RTL II startete mit einer Doppelfolge der Doku-Soap "Teenie Mütter" (fünf bzw. 5,1 Prozent) in die gestrige Primetime, die Doku-Soap "Die Babystation" kam im Anschluss daran auf 5,8 Prozent. Vox verzeichnete für zwei Folgen seiner Eigenproduktion Das Wichtigste im Leben" 4,7 und 4,2 Prozent.