TV

Loewe-Insolvenz: Markennamen verloren

Der vor der Betriebsstilllegung stehende TV-Gerätehersteller Loewe hat den Zugriff auf seinen Markennamen verloren.

26.06.2019 15:56 • von Jörg Rumbucher

Das Traditionsunternehmen Loewe hat den Zugriff auf seine Markenbezeichnung verloren. Das erklärte Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters. Demnach sei der Name an die Beteiligungsfirma Riverrock verpfändet worden, die dem Loewe-Eigentümer Kredite gegeben hatte. Des Weiteren befänden sich auf den Konten laut Weiß weniger als eine halbe Mio. Euro. Einen Massekredit über neun Mio. Euro, der zur Fortführung des Geschäfts notwendig gewesen wäre, habe Riverrock verweigert.

Loewe hatte am 25. Juni angekündigt, die Produktion zum 1. Juli einzustellen. Trotzdem werde Weiß zufolge nach einem Käufer gesucht. Dafür sei die Beratungsfirma PwC engagiert worden. Der Verlust der Markenbezeichnung werde die Investorensuche vermutlich erschweren.