Kino

Ann Sarnoff wird CEO bei Warner Bros.

Die Nachfolge von Kevin Tsujihara ist geklärt. Warner Bros. hat einen neuen CEO: Zum ersten Mal in der Geschichte des Studios wird eine Frau diesen Posten antreten.

24.06.2019 19:37 • von Barbara Schuster
Ann Sarnoff wechselt an die Spitze von Warner Bros. (Bild: BBC)

Warner Bros hat einen neuen CEO: Zum ersten Mal in der Geschichte des Studios ist es eine Frau. Wie WarnerMedia CEO John Stankey verkündete, hat Ann Sarnoff diesen Posten übernommen. Die ehemalige Präsidentin von BBC Studios Americas wird ihren Job diesen Sommer antreten. Sie folgt auf Kevin Tsujihara, der Mitte März dieses Jahres seine Ämter niedergelegt hatte. Gestolpert ist Tsujihara über einen im "Hollywood Reporter" veröffentlichten Bericht über eine Affäre mit einer Schauspielerin, der er Rollen in Filmen des Studios beschaffen sollte.

Ann Sarnoff kam 2010 zu BBC Worldwide, nachdem sie zuvor als President bei Dow Jones Ventures fungierte. Frühere Stationen ihrer Karriere führten sie als COO zur WNBA (Women's National Basketball Association), sowie, in selbiger Funktion, zu den zu Viacom gehörenden Sendern VH1 und CMT. Stankey hieß Sarnoff in einem Statement mit den Worten willkommen: "Ich freue mich, dass Ann das WarnerMedia-Team unterstützt und bin begeistert, künftig mit einem so talentierten und begabtem Menschen Seite an Seite arbeiten zu dürfen. Sie weist eine Karriere voller Innovation, Kreativität und lukrativem Geschäftssinn auf, um unser unglaublich erfolgreiches Studio aufs nächst höhere Level zu heben."