TV

Studio.tv dreht ZDF-Vorabendserie

Im Zentrum von "Blutige Anfänger" stehen die Schüler einer Polizeifachhochschule und ihre ersten Erfahrungen mit Mordfällen.

24.06.2019 17:58 • von Frank Heine
Timmi Trinks, Jane Chirwa, Luise von Finckh, und Francois Goeske als angehende Kriminalisten (Bild: ZDF/Conny Klein)

Die Polizeifachhochschule Halle an der Saale dient als Schauplatz der neuen ZDF-Vorabendserie "Blutige Anfänger", die derzeit in Sachsen-Anhalt und im Berliner Umland gedreht wird. In der Serie geht es darum, wie die Hochschüler in ihrem Praxis-Semester mit ersten Mordfällen konfrontiert werden, die sie mit Unterstützung ihrer Ausbilder in der Mordkommission lösen müssen. In jeder Folge wird im Wechselspiel zwischen Hochschule und wahrem Leben ein Fall seziert, diskutiert und gelöst. Daneben begleitet die Serie die privaten Verwicklungen der Studenten, Dozenten und Ausbilder.

Die Bücher stammen von Heike Brückner von Grumbkow und Jörg Brückner. Regie führen Gero Weinreuter, Oliver Liliensiek und Käthe Niemeyer. Luise von Finckh, François Goeske, Jane Chirwa, Timmi Trinks und Larissa Marolt spielen die Schüler, Esther Schweins, Neil Malik Abdullah, Werner Daehn, Salvatore Greco, Steffen Groth und Gedeon Burkhard die Ausbilder.

Die zunächst zwölf Folgen werden studio tv film produziert, Milena Maitz ist die verantwortliche Produzentin. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Andreas Jakobs-Woltering und Christof Königstein. Die Dreharbeiten sind bis Ende Oktober angesetzt.