Produktion

"Lassie Come Home" in Schleswig-Holstein angekommen

Nach seinem Drehstart Ende Mai in Berlin werden derzeit in Schleswig-Holstein die nächsten Szenen zum Familienfilm "Lassie Come Home" gedreht.

20.06.2019 10:09 • von Jochen Müller
Am Set von "Lassie Come Home" in Twedt, Schleswig-Holstein (v.l.n.r.) die Darsteller Matthias Habich, Justus von Dohnányi und Bella Bading, Allyssa Ullrich (Manager Talent Relationships & Marketing Local Productions, Warner Bros. Entertainment GmbH), Anna-Katharina Preuß (Film Commission Schleswig-Holstein, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH), Produzent Henning Ferber, Regisseur Hanno Olderdissen und Darsteller Christoph Letkowski mit Lassie (Bild: Tom Trambow)

In Schleswig-Holstein werden derzeit die Dreharbeiten zu Lassie Come Home" fortgesetzt, die Ende Mai in Berlin begonnen hatten. Der Familienfilm wird von %Holger Olderdissen% nach einem Drehbuch von Jane Ainscough inszeniert. Nico Marischka spielt darin den zwölfjährigen Florian, der mit seiner Familie und seinem Collie Lassie auf einem Dorf in Süddeutschland lebt. Als sein Vater den Job verliert, müssen sie in eine kleinere Wohnung umziehen - und dort sind keine Tiere erlaubt. Lassie kommt zum mit der Familie befreundeten Graf von Sprengel. Bei einem Urlaub an der Nordsee schnappt sich Priscilla (Bella Bading), die Enkelin des Grafen, Lassie und bringt in zurück nach Bayern zu Florian, ihrem besten Freund. Weitere Rollen haben u.a. Sebastian Bezzel, Matthias Habich, Anna Maria Mühe, Justus von Dohnányi, Christoph Letkowski und Jana Pallaske übernommen.

Produziert wird "Lassie Come Home" von der LCH Film UG und Warner Bros in Kooperation mit Südstern Film und Traumfabrik Babelsberg. Fördergelder gab es vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, der Film- und Medienstiftung NRW, der MFG Baden-Württemberg und dem DFFF.

Warner Bros hat den Kinostart für den 20. Februar 2020 terminiert.