Kino

Kandidaten für Deutschen Schauspielpreis stehen fest

26 Schauspielerinnen und Schauspieler sind soeben für die Verleihung des Deutschen Schauspielpreises am 13. September in Berlin nominiert worden.

19.06.2019 21:30 • von Jochen Müller
Der Deutsche Schauspielpreis wird am 13. September vergeben (Bild: BFFS)

Im Rahmen eines Cocktailempfangs in Berlin sind soeben die Nominierungen für die Verleihung des Deutschen Schauspielpreises am 13. September in Berlin bekannt gegeben worden. Nominiert in acht Preiskategorien sind 26 Schauspielerinnen und Schauspieler:

SCHAUSPIELERIN IN EINER HAUPTROLLE

Susana AbdulMajid - Jibril"

Judith Hofmann - Der Unschuldige"

Valerie Pachner - "Der Boden unter den Füßen"

SCHAUSPIELER IN EINER HAUPTROLLE

Rainer Bock - "Atlas"

Hans Löw - In My Room"

Johannes Zeiler - Wackersdorf"

SCHAUSPIELERIN IN EINER NEBENROLLE

Adele Neuhauser - Brecht"

Eva Weißenborn - Gundermann"

Maryam Zaree - "Polizeiruf 110: Tatorte "

SCHAUSPIELER IN EINER NEBENROLLE

Golo Euler - Tatort: Unter Kriegern"

Joachim Król - Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit"

Martin Wuttke - Glück ist was für Weicheier"

SCHAUSPIELERIN IN EINER KOMÖDIANTISCHEN ROLLE

Pia Hierzegger - "Der Tatortreiniger: Currywurst"

Hedi Kriegeskotte - Der Junge muss an die frische Luft"

Ursula Werner - "Der Junge muss an die frische Luft"

SCHAUSPIELER IN EINER KOMÖDIANTISCHEN ROLLE

Bjarne Mädel - Der Tatortreiniger"

Uwe Ochsenknecht - "Labaule und Erben"

Thomas Schmauser - Der große Rudolph"

NACHWUCHS

Jasper Engelhardt - "Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit"

Luisa-Céline Gaffron - "Acht Tage"

Thomas Prenn - Tatort: Damian"

Lena Urzendowsky - "Der große Rudolph"

STARKER AUFTRITT

Eugene Boateng - "Die Protokollantin"

Dela Dabulamanzi - Druck"

Barbara Krabbe - Der goldene Handschuh"

Gerhard Liebmann - "M - Eine Stadt sucht einen Mörder"

Über die Gewinner stimmen die Mitglieder des Bundesverbands Schauspiel (BFFS) ab. Feststeht bereits der Preisträger in der Kategorie Ensemble, der nach BFFS-Angaben zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird. Darüber hinaus werden am 13. September neben den oben genannten Jury-Kategorien auch der Theaterpreis, der Synchronpreis "Die Stimme", der Deutsche Fairnesspreis, der sich in diesem Jahr dem Thema "Diversität" widmet, sowie der Ehrenpreis Lebenswerk und der Ehrenpreis Inspiration vergeben.