Produktion

Jon Hamm wird FBI-Agent

Nachdem in der vergangenen Woche die Hauptdarsteller für Clint Eastwoods "The Ballad of Richard Jewell" gefunden worden waren, wurden jetzt weitere Rollen besetzt.

18.06.2019 13:49 • von Jochen Müller
Jon Hamm (Bild: Kurt Krieger)

Nach den Hauptdarstellern Paul Walter Hauser und Sam Rockwell wurden jetzt auch Olivia Wilde und Jon Hamm für das auf einer wahren Begebenheit beruhende Drama "The Ballad of Richard Jewell" verpflichtet, das Clint Eastwood nach einem Drehbuch von Billy Ray inszenieren wird.

In der Geschichte um den Polizisten Richard Jewell (Paul Walter Hauser), der während der Olympischen Spiele 1996 in Atlanta zunächst zum Helden wird, als er einen verdächtigen Rucksack findet und damit einen Anschlag verhindert, kurz darauf jedoch ins Visier des FBI gerät und erst nach 88 Tagen, in denen er immer wieder seine Unschuld beteuert hatte, von seiner Schuld freigesprochen wurde, spielt Jon Hamm den FBI-Agenten, der mit dem Fall betraut war. Olivia Wilde wird als die Reporterin Kathy Scruggs vor der Kamera stehen, die seinerzeit von den Ereignissen berichtet hatte. Sam Rockwell wird Jewells Anwalt spielen.

Produziert wird "The Ballad of Richard Jewell" von Clint Eastwood zusammen mit Tim Moore, Jessica Meier, Kevin Misher und Jennifer Davisson Killoran; als Studio ist Warner Bros an Bord. Ein Drehstarttermin steht noch nicht fest.