Kino

Mini-Kinofenster für "The Report" von Amazon

Wie schon Mitte Februar bei den TCA Awards angekündigt, wird Amazon Filme in den USA künftig auch ohne Rücksicht auf das traditionelle Fenster in den Kinos starten.

13.06.2019 19:50 • von Marc Mensch
Amazon bringt "The Report" mit zweiwöchigem Fenster vor dem Start auf dem eigenen Streamingdienst in die US-Kinos (Bild: Atsushi Nishijima)

Zwei Wochen. So lange wird der Politthriller "The Report" von Scott Z Burns ab 27. September exklusiv in den US-Kinos zu sehen sein, bevor Amazon den in Sundance erworbenen Titel auf seinem Streamingdienst Prime Video auswertet. Damit beschreitet Amazon einen Weg, den Jennifer Salke, Leiterin der Amazon Studios, unter anderem anlässlich der TCA Awards im Februar bereits angekündigt hatte.

Mit "The Report" folgt das Unternehmen in mehrerlei Hinsicht dem Vorbild von Netflix, denn der Film soll klar als Kandidat in der Awards Season positioniert werden - und diese Form der Kinoauswertung würde völlig ausreichen, um für eine Oscar-Nominierung zulässig zu sein.

Wie "Variety" berichtet, soll der Film Kinos auch noch mit Start der Streamingauswertung zur Verfügung stehen - einen solchen Weg hatte Netflix auch mit "Roma" beschritten, der noch Monate nach Streamingstart von einzelnen Kinos gezeigt wurde.

Die Strategie für "The Report" soll allerdings (zumindest zunächst) nicht zur grundsätzlichen Blaupause für künftige Kinostarts von Amazon werden, die bislang das traditionelle Fenster eingehalten hatten. Vielmehr experimentiert man mit unterschiedlichen Herangehensweisen.