Kino

Filmwelt Grünstadt expandiert

Erst im Juli 2015 eröffnet, wird die Filmwelt im rheinland-pfälzischen Grünstadt noch in diesem Jahr um zwei Premium-Filmlounges vergrößert. Die Pläne sehen zudem schon jetzt die Option für einen weiteren Saal vor.

12.06.2019 16:07 • von Marc Mensch
Die Filmwelt Grünstadt wächst (Bild: CLC Kinobetriebe)

Mit dem Ziel, die Programmvielfalt zu erhalten und Filme dabei künftig noch besser auswerten zu können, haben Oliver Lebert und Alexander Cyron von der CLC Kinobetriebe GmbH beschlossen, ihre im Juli 2015 eröffnete Filmwelt Grünstadt noch in diesem Jahr zu erweitern. Vorgesehen ist für das aktuell vier Säle umfassende Haus der Anbau von zwei weiteren Auditorien, die als Premium-Filmlounges konzipiert sind. Dabei steht vor allem der Sitzkomfort im Fokus: Neben komfortablen, extrabreiten Sesseln, werden Chaiselongues und Doppel-Daybeds eingebaut werden. Hinzu kommt ein großzügiger Reihenabstand bis zu 1,80 Meter. Um diesen Komfort zu gewährleisten, wird die theoretisch mögliche Zahl an Sitzen nicht ausgereizt, vielmehr sind pro Saal aktuell rund 70 Plätze vorgesehen.

Gleichzeitig trägt man beim Anbau, der vom Architekten Matthias Hansske umgesetzt wird, der Tatsache Rechnung, dass sich die Filmwelt Grünstadt schon heute durch eine Vielzahl an (bestens frequentierten) Sonderevents auszeichnet. So wird sich der Flur des Anbaus für Events abtrennen lassen, gleichzeitig ist dort eine mobile Theke eingeplant. "Dort können wir unter anderem Fingerfood und Champagner, vielleicht auch einfache Cocktails wie Gin-Tonic, für die Pausen der Opernübertragungen anbieten", so Oliver Lebert.

Investieren wollen die Betreiber in den Anbau nach eigenen Angaben rund eine Million Euro, schon für kommenden November ist die Fertigstellung anvisiert, um die sich (inklusive der Innenausstattung) rund ein Dutzend Fachunternehmen kümmern wird. Und man denkt sogar noch weiter in die Zukunft - denn wie Lebert schildert, wird beim Anbau auch die Erweiterung um einen siebten Saal eingeplant.