Kino

Kinocharts Deutschland: "Aladdin" trotzt dem Sommer

Und wieder heißt "Aladdin" die Nummer eins in den deutschen Kinos an einem weiteren insgesamt eher enttäuschenden Wochenende - auch weil "X-Men: Dark Phoenix" nicht so recht aus den Startblöcken kam.

10.06.2019 08:38 • von Thomas Schultze
Hat fast die Besuchermillion erreicht: "Aladdin" (Bild: Disney)

DER SPITZENREITER

Auch an seinem dritten Wochenende - einem insgesamt eher enttäuschenden an den deutschen Kinokassen - blieb "Aladdin" erste Wahl beim deutschen Kinopublikum mit 190.000 Zuschauern und 1,8 Mio. Euro Kasse. Gesamt hält der Film von Guy Ritchie Kurs auf die Besuchermillion - es wäre der dritte Disney-Film in diesem Jahr mit siebenstelligen Besucherzahlen.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5

Dahinter folgt als bester Neustart X-Men: Dark Phoenix", der erste große Fox-Titel seit der Übernahme durch Disney, mit 120.000 Kinogängern und 1,3 Mio. Euro Einspiel in 580 Kinos. Dieser angeblich vorerst letzte Teil der "X-Men"-Saga hat damit den schwächsten Start eines Films des Franchise bislang. X-Men: Apocalypse" war vor drei Jahren mit 215.000 Besuchern ins Rennen gegangen und kam in der Folge gesamt auf knapp 800.000 verkaufte Tickets. John Wick: Kapitel 3" folgt mit ebenfalls 120.000 Besuchern bei 1,1 Mio. Euro Einspiel zu rechnen. Gesamt schlagen bereits mehr als 800.000 Zuschauer zu Buche - in Kürze ist John Wick: Kapitel 2" überholt. Rocketman" belegt Platz vier mit 85.000 Besuchern und 800.000 Euro Umsatz. Godzilla II: King of the Monsters" baute hingegen stärker ab und kam auf knapp 75.000 Kinogänger und 765.000 Euro Einspiel.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20

Auf Platz zehn startet TKKG" von Robert Thalheim, der in 473 Kinos gut war für 30.000 Zuschauer und 205.000 Euro Einspiel. Auf Platz 13 findet sich Burning" mit 6700 Zuschauern und 60.000 Euro Einspiel in 51 Kinos, gefolgt von Zwischen den Zeilen" von Olivier Assayas mit 7000 Besuchern und knapp 60.000 Euro Kasse in 79 Kinos. Platz 16 ging an Bharat" mit 3800 verkauften Tickets und knapp 50.000 Euro Umsatz. "Take That - Greatest Hits Live" schaffte als Eventbuchung 2200 Besucher und 35.000 Euro Umsatz auf Platz 18.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN DER TOP 20

Auf Platz elf hält sich tapfer Der Fall Collini", der am achten Wochenende weitere 12.500 Besucher und 110.000 Euro Umsatz sammelte. All My Loving" belegt an Wochenende drei Platz 19 mit 4000 Zuschauern und 32.000 Euro Kasse.

Insgesamt kamen die Filme der Top 20 am drittschwächsten Wochenende des Jahres auf 850.000 Besucher und 8,0 Mio. Euro Umsatz.