Festival

Jan Ole Gerster in Karlovy Vary

Jan Ole Gerster wird seinen lange erwarteten "Oh Boy"-Nachfolger "Lara" als Weltpremiere im Wettbewerb des Filmfestivals von Karlovy Vary zeigen.

28.05.2019 12:40 • von Thomas Schultze
Weltpremiere in Karlovy Vary: "Lara" (Bild: Studiocanal)

Der deutsche Filmemacher Jan-Ole Gerster wird seinen Oh Boy"-Nachfolger "Lara" als Weltpremiere im Wettbewerb des Filmfestivals von Karlovy Vary zeigen. In dem mit Spannung erwarteten Drama mit Corinna Harfouch als Frau, die gerade 60 Jahre alt geworden ist und immer wieder versucht, den Kontakt zu ihrem Sohn wiederherzustellen, ein Pianist, der vor einem wichtigen Konzert steht. Der Sohn wird von "Oh Boy"-Star Tom Schilling gespielt, der im Frühjahr gerade erst in der erfolgreichen Komödie Die Goldfische" zu sehen war. Es ist Gersters erster Film seit "Oh Boy", der vor sieben Jahren mit sechs Deutschen Filmpreisen ausgezeichnet wurde, u. a. als bester Film und für die beste Regie.

Zudem werden in dem tschechischen A-Festival Filme erwartet wie "Mosaic Portrait" von dem chinesischen Filmemacher Zhai Yixiang, "Monsoon" von dem Briten Hong Khaou mit Henry Golding in der Hauptrolle, "August Virgin" von Jonás Trueba oder das Schwarzweißdrama "To the Stars" der amerikanischen Regisseurin Martha Stephens.