TV

3sat fusioniert Website und Mediathek

Dreiländersender 3sat hat seine Website und seine Mediathek zu einem gemeinsamen Portal zusammengeführt.

22.05.2019 16:38 • von Jörg Rumbucher
Alle verfügbaren VoD-Inhalte sollen leichter zu erreichen sein: Dias neue Online-Angebot von Kultursender 3sat (Bild: obs/3sat/ZDF)

Kultursender 3sat hat seinen Nutzern einen neuen Onlineauftritt spendiert: Programme von ZDF, ORF, SRG und ARD sind ab sofort unter der Adresse https://3sat.de abrufbar. Die Angebote der bisherigen Website und die 3sat-Mediathek wurden in einem gemeinsamen bewegtbildbasierten Angebot fusioniert.

Natalie Müller-Elmau, 3sat-Koordinatorin beim 3sat-Federführer ZDF: "Seit 35 Jahren steht unser Claim 'anders fernsehen' für unseren Anspruch: bestes Programm aus drei Ländern und von vier Sendern. Die neue Mediathek macht es unseren Zuschauerinnen und Zuschauern zukünftig leichter, 'anders Fernsehen' auf allen Wegen auch online zu erleben."

Mit dem Relaunch setzte man einen seit Längerem eingeschlagenen Weg fort: Die Fokussierung auf Bewegtbild habe 3sat.de und die alte 3satMediathek immer enger zusammengeführt.

Das neue Design der 3sat-Mediathek zeigt ihren Usern zum Einstieg drei Aufmacher mit Highlights des 3sat-Programms mit einem direkten Link auf die Streams. Über den Punkt Programm sind zudem zentral alle verfügbaren VoD-Inhalte zu erreichen, von der Programmvorschau über das Live-Programm hin zu verpassten Sendungen.