Kino

"Blown Away" feiert Doppel-Premiere

Mit zwei Vorstellungen in Hamburg und Berlin hat der Dokumentarfilm "Blown Away - Music, Miles and Magic" vorgestern und gestern Premiere gefeiert.

22.05.2019 15:42 • von Jochen Müller
Ben Schaschek, Jack Mantis und Hannes Koch (liegend) auf ihrem Tourbus bei der Premiere von "Blown Away - Music, Miles and Magic" in Berlin (Bild: Jackhead)

Viel Applaus gab es bei den Premieren des Dokumentarfilms Blown Away - Music, Miles and Magic" vorgestern im Zeise Kino in Hamburg und gestern im Kino International in Berlin für die Protagonisten des Films, Hannes Koch, Ben Schaschek und Jack Mantis. Regisseur Micha Schulze erzählt darin die Geschichte von Ben und Hannes, die vier Jahre lang mit Boot und Bus 31 Länder dieser Erde bereist haben - und das fast ganz ohne Geld. Auf ihrer Reise nehmen die beiden mit über 200 Musikern, die sie an den verschiedenen Orten kennengelernt haben, 130 Songs auf, von denen die Musiker einige von ihnen im Anschluss an die Premierenvorstellungen live zum Besten gaben.

Über den Film sagt Hannes Koch: "Wir glauben, dass wir mit unserem Film Menschen inspirieren können, sich auf das Unbekannte einzulassen. Sich selbst und anderen zu vertrauen. Das haben wir auch getan und sind als andere Menschen zurück gekehrt."

Jackhead bringt "Blown Away - Music, Miles and Magic" am morgigen 23. Mai in die deutschen Kinos, die Disposition übernimmt Die Filmagentinnen. Dann startet auch eine bundesweite Kinotour. Alle Termine unter www.blownaway-movie.de.